Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Helios-Klinikum schließt Sterilgutaufbereitung
Gifhorn Gifhorn Stadt Helios-Klinikum schließt Sterilgutaufbereitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.11.2016
Wirbel ums Gifhorner Klinikum: Helios schließt Ende des Jahres die Sterilgutaufbereitung - elf Mitarbeiter sind von der Entscheidung betroffen. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

„Nach aktueller Auskunft unseres Arbeitgebers wurde eine unternehmerische Entscheidung zur Schließung des Sterilisation in Gifhorn noch nicht getroffen“, teilte der Betriebsrat auf Anfrage der AZ mit und verwies für weitere Auskünfte an den Arbeitgeber. Bei diesem klangen die Pläne dann schon konkreter.

„Die Sterilgutaufbereitung am Helios-Klinikum Gifhorn wird zum 31. Dezember geschlossen und ab Januar 2017 vom Helios-Klinikum Hildesheim übernommen“, bestätigte Sprecher Matthias Schultz die AZ-Informationen. Die Hildesheimer Abteilung sei größer, moderner und damit qualitativ hochwertiger ausgestattet. „Zudem bedeutet die Zusammenlegung der Sterilgutaufbereitung für die niedersächsischen Helios-Kliniken mehr wirtschaftlichen Spielraum für zukünftige Investitionen in die Patientenversorgung.“

Vor einem Jahr war die Sterilisation wegen Hygienemängeln in den Schlagzeilen. Der Betriebsrat hatte damals in diesem Zuge eine zu kurzfristige Übernahme der Uelzener Sterilisation durch Gifhorn Anfang 2015 kritisiert und im November 2015 darauf hingewiesen, dass die Gifhorner Sterilisation - damals laut Betriebsrat mit 22 Mitarbeitern - gerade modernisiert werde. Die Nachfrage nach der Rolle dieses Vorfalls bei der jetzigen Entscheidung kommentierten beide Seiten nicht.

Jetzt geht es laut Schultz um elf Mitarbeiter, die von der Schließung betroffen sind. „Wir kümmern uns intensiv darum, im Austausch mit ihnen eine Lösung für ihre berufliche Zukunft bei Helios zu finden.“

rtm

Gifhorn Stadt Fraktionsspitzen unterzeichneten Vereinbarung - Schwarz-Grün: Neue Mehrheit im Gifhorner Stadtrat

Im Rat der Stadt Gifhorn hat erstmals Schwarz-Grün die Mehrheit. Die Spitzen beider Fraktionen, die jetzt eine Gruppe bilden, unterzeichneten gestern eine entsprechende Vereinbarung für die nächsten fünf Jahre.

05.11.2016
Gifhorn Stadt Betriebe können bei Sprachkursen helfen - Integration von Flüchtlingen: Appell an Firmen

Sprache ist für die Integration von Zuwanderern genauso wichtig wie die Einbindung ins Arbeitsleben - und beide Bausteine können Hand in Hand gehen. Das verdeutlichte Gerald Witt, Leiter der Agentur für Arbeit Helmstedt, vor rund 30 Gästen mit dem Vortrag: „Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge und Asylbewerber“.

05.11.2016
Gifhorn Stadt Würdigung für Gesundheitskonzept für Mitarbeiter des Betriebs - Auszeichnung für Firma Egger

Das IFU-Institut für Unternehmenswerte hat erstmals Firmen geehrt, die in ihren Betrieben vorbildliche Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeitergesundheit umsetzen.  „Deutschlands aktivste Unternehmen 2016“ ging an 15 Unternehmen - darunter auch an die sechs Egger-Standorte, von denen sich einer in Gifhorns Weilandmoor befindet.

02.11.2016
Anzeige