Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Azubis leiten eine Station
Gifhorn Gifhorn Stadt Azubis leiten eine Station
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 21.03.2018
Besonderes Projekt: Azubis des dritten Lehrjahres leiten derzeit im Gifhorner Klinikum eine Station.  Quelle: privat
Gifhorn

 Unmittelbar vor ihrer praktischen Prüfung steht den Auszubildenden der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Helios Klinikum Gifhorn ein ganz besonderes Projekt bevor: die Leitung einer Station. Nach intensiver Planung wurde ihnen die Leitung der Station 2.5 (Kardiologie und Pneumologie) übertragen.

„Die Auszubildenden lernen, in komplexen pflegerischen Situationen eigenverantwortlich zu handeln und gewinnen an Eigenständigkeit. Daher haben wir ‚Schüler leiten eine Station‘ fest in die Ausbildung integriert“, sagt Schulleiterin Ingrid Rehfeldt. Erfahrenes Pflegepersonal steht den Auszubildenden beratend zur Seite.

Das Projekt dient nicht nur der laufenden Prüfungsvorbereitung, sondern auch der praktischen Vorbereitung auf das spätere Berufsleben. Zusätzlich zur Pflege der Patienten übernehmen die Auszubildenden auch administrative und organisatorische Aufgaben – sie schreiben einerseits Schichtpläne, andererseits sprechen sie auch individuelle Bedürfnisse der Patienten ab. Die Schülerinnen Rebecca Ebert und Janina Giesbert wurden von ihren Mitschülern im Vorfeld zur Stationsleitung gewählt. „Wir haben schnell gelernt, uns zu organisieren. Nach nur kurzer Anlaufzeit war eine Struktur drin, wir haben uns sehr gut reingefunden und agieren selbstständig“, berichtet Rebecca Ebert. „Die Aktion ist eine sehr gute Übung für die Praxis, wir lernen unheimlich viel – eine tolle Erfahrung“, ergänzt Janina Giesbert.

Jens Bosenick, Pflegedirektor des Klinikums sowie die beteiligten Ärzte, Prof. Dr. med. Michael Niehaus, Chefarzt der Medizinischen Klinik I (Kardiologie) und Dr. med. Claudia Zink-Wohlfart, Chefärztin für Pneumologie (Lungenheilkunde), unterstützen das Projekt auch in diesem Jahr. „Das Projekt ermöglicht einen tieferen Einblick in die Aufgaben des Pflegeberufs, in die Stationsstrukturen und in die fachübergreifende Zusammenarbeit. Es hilft ungemein, die theoretischen Grundlagen praktisch anzuwenden“, sagt Pflegedirektor Jens Bosenick.

Von unserer Redaktion

Nach einer Attacke mit einer Fleischer-Axt muss ein 38-Jähriger in Haft. Dazu verdonnerte ihn jetzt das Schöffengericht in Gifhorn.

23.03.2018

Schulsport kann sogar in den Ferien Spaß machen. Möglich macht das zum Beispiel der MTV Gifhorn. Denn der organisiert gleich an vier Gifhorner Grundschulen Fußball-AGs in den Ganztagsangeboten. Und jetzt war ein gemeinsames Spaß-Turnier angesagt.

20.03.2018
Gifhorn Stadt Premiere bei Jugendförderung Gifhorn - Selbstverteidigung für junge Frauen

Premiere bei der Jugendförderung Gifhorn: Erstmals wurde ein Selbstverteidigungskursus für junge Frauen angeboten.

23.03.2018