Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Helios: Keine Patientenakten in Klinik-Ruine

Gifhorn Helios: Keine Patientenakten in Klinik-Ruine

Gifhorn. Nach einem 14-minütigen Online-Video, in dem drei Youtuber behaupten, sie hätten in der Ruine des früheren Gifhorner Klinikums alte Krankenakten entdeckt (AZ berichtete), bezieht Helios Position - und weist die Vorwürfe zurück.

Voriger Artikel
Dreharbeiten in Gifhorn: Bald läuft der 1000. Tatort
Nächster Artikel
Überraschung: In Gifhorn gab‘s schon 1852 ein Gerätehaus

Wirbel nach Online-Video über altes Klinikum: Helios dementiert, dass sich in dem früheren Krankenhaus-Gebäude „patientenbezogene Dokumente“ befinden.

Quelle: Foto: Archiv

Gifhorn. „Das Grundstück wurde in den vergangenen Monaten mehrfach durch Mitarbeiter des Klinikums begangen - zuletzt am 6. Oktober und 7. Oktober. Dabei konnten wir im gesamten Zeitraum keine alten, patientenbezogenen Dokumente finden“, erklärt Helios-Sprecher Matthias Schulz.

„Die aktuelle Situation um das ehemalige Klinikgelände an der Bergstraße ist auch für uns unbefriedigend. Wir tun alles, um den aktuellen Zustand zu ändern“, verspricht Schulz. Das ehemalige Betriebsgelände sei durch Absperrungen und Bauzäune gesichert. Ein „voll umfänglicher Schutz des Geländes“ sei jedoch schwer sicher zu stellen, so dass es immer wieder zu Vandalismus komme. Die örtliche Polizei sei eng eingebunden, ein von Helios beauftragter Sicherheitsdienst sichere das Gelände zusätzlich ab. „Es handelt sich nicht um ein öffentliches Grundstück, das Betreten stellt eine Straftat dar“, warnt Schulz. „Wir hoffen auf eine baldige Beilegung des Rechtsstreits mit der Offizin AG und einer zeitnahen Auflösung der unbefriedigenden Situation.“

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr