Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Helfen vor Ort: Großer Jubel fürs Heeresmusikkorps

Gifhorn Helfen vor Ort: Großer Jubel fürs Heeresmusikkorps

Gifhorn. Für die mehr als 470 Besucherinnen und Besucher war das 16. Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Hannover am Mittwochabend in der Stadthalle erneut ein unvergessliches musikalisches Erlebnis. Mit dem Erlös unterstützt die AZ-Aktion Helfen vor Ort wiederum arme Menschen in und um Gifhorn.

Voriger Artikel
Alte Molkerei: Große Feier am Wohnpark
Nächster Artikel
Allerbrücken-Sanierung dauert länger

Wieder ein Erfolg: Das Heeresmusikkorps spielte am Mittwoch in der Stadthalle.

Quelle: Sebastian Preuß

Auf einer namentliche Begrüßung prominenter Gäste - darunter Landrat Dr. Andreas Ebel und Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich - verzichtete AZ-Anzeigenverkaufsleiter Hans-Jürgen Dölves in seiner kurzen Ansprache vor Konzertbeginn. „Alle hier im Saal sind heute VIPs - weil sie alle Gutes tun.“

Ein dickes Dankeschön gab‘s von Dölves für Nina Siebert, die als Vereinsvorsitzende Helfen vor Ort das operative Geschäft leite und mit viel Herzblut bei der Sache sei. „Ohne sie wären Veranstaltungen wie diese nicht möglich“, lobte Dölves das Engagement. Nina Siebert zeigte sich gerührt - gab den Dank jedoch an das Publikum weiter: „Auch in diesem Jahr haben wir keine Mühen gescheut, um die Umsetzung der Weihnachtsaktion Schöne Bescherung verwirklichen zu können.“ Mit dem Besuch des Konzertes hätten die Gifhorner einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet. Jedes Jahr würden mehr als 500 Pakete an hilfsbedürftige Menschen im Kreis Gifhorn ausgeliefert.

„Ein buntes Musikprogramm genießen und Helfen vor Ort unterstützen - darum sind auch wir hier“, outete sich unter anderem Brunhilde und Jürgen Sievers aus Gifhorn als langjährige Fans der Veranstaltung.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr