Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Heimarbeit im Melkerhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Heimarbeit im Melkerhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.04.2014
Fast wie das Original: Ina Krökel und Harald Wentzel zeigen eines der neuen Fenster im Melkerhaus. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Der Verein darf das Gebäude als Lager und Archiv nutzen, dafür bringen die Mitglieder das alte Haus in Schuss (AZ berichtete). Ein Büro haben sie schon eingerichtet, seit einem Jahr arbeitet Vorsitzender Harald Wentzel nun am Archivraum. Schrott wurde entsorgt, Putz abgeklopft, Fenster erneuert, Dämmung angebracht und mit USB-Platten verkleidet. „Jetzt ist als nächstes die Decke dran“, so Wentzel, der gerade die elektrischen Leitungen verlegt.Unterstützt wird der fleißige Heimwerker auch von Stellvertreterin Ina Krökel. „Über weitere Helfer freuen wir uns natürlich sehr“, sagt Wentzel, der immer mittwochs ab 15 Uhr im Melkerhaus arbeitet.

Im Büro stehen mittlerweile zwei Schreibtische, außerdem Aktenschränke, die aus der früheren Volksbank in Meine stammen. Den zusätzlichen Stauraum können die Mitglieder des Heimatvereins gut gebrauchen. Denn neben den Vorbereitungen für das Fest zum 150-jährigen Bestehen der Meiner Mühle wollen sie an der Archivierung von alten Dokumenten und Fotos arbeiten.

Spenden von alten Haushaltsgeräten gibt es reichlich. Bei einigen wussten nicht einmal die Eigentümer, wozu sie einst dienten. So auch bei einer langen Greifzange, die sich per Drehgriff schließen lässt. „Wir nehmen gern Hinweise entgegen“, so der Vorsitzende.

co

Calberlah. Tag drei der Baustelle. Die Deckschicht ist abgefräst. Der Durchgangsverkehr ist endgültig raus, die Geschäfte an Calberlahs Hauptstraße sind aber alle ebenso wie die Grundstücke erreichbar - wenn auch manchmal etwas Geduld erforderlich ist.

12.04.2014

Meinersen. Bewegung und Sport während der Freistunden und Pausen sind künftig angesagt: Die Meinerser Realschüler können sich freuen - derzeit entsteht an ihrer Schule ein neues Kleinspielfeld - ausgestattet mit Basketball-Korb, Fußball-Toren und Volleyball-Netz.

12.04.2014

Endgültige Bilanz für den 24-Stunden-Blitzer-Marathon im Kreis Gifhorn: 1,9 Prozent der kontrollierten Autofahrer fielen auf, es gab zwei Fahrverbote. „Das ist sehr, sehr wenig“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

09.04.2014
Anzeige