Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Heeresmusikkorps spielt für AZ-Aktion "Helfen vor Ort"
Gifhorn Gifhorn Stadt Heeresmusikkorps spielt für AZ-Aktion "Helfen vor Ort"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 14.10.2016
Einsatz für den guten Zweck: Das Heeresmusikkorps Hannover spielt am 26. Oktober in der Gifhorner Stadthalle. Quelle: SFJgStDstBw FMZ
Anzeige

Im Repertoire hat das Musikkorps unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn auch Musicalmelodien, Filmmusik und Konzertwalzer. Und die Musiker versprechen sogar einige Überraschungen.

Mit rund 60 Musikern kommt das Korps nach Gifhorn. Die Musiker werden wieder ein ausgeklügeltes und vielseitiges Programm mitbringen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. Es werden nicht nur Blasinstrumente eingesetzt, zu hören sein werden auch Schlagwerk, Kontrabass und ein Keyboard.

Mit dem Erlös des Konzerts werden über die AZ-Aktion Helfen vor Ort Kinder aus finanziell schwachen Familien ganzjährig und in vielfältiger Weise unterstützt, etwa bei Klassenfahrten oder Zuschüssen für Lernmaterialien.

Pro Person kostet der Eintritt zum Benefizkonzert 15 Euro. Tickets gibt es bei der Konzertkasse der Aller-Zeitung, Steinweg 73.

Gifhorn. Das Sinfoniekonzert in der Veranstaltungsreihe des Gifhorner Kulturvereins hat sich mittlerweile bestens etabliert. Entsprechend gut besucht war das Konzert am Mittwochabend in der Stadthalle.

14.10.2016

Gifhorn. Der Fahrzeugentwickler EDAG Engineering, der seinen Standort an der Braunschweiger Straße aufgegeben und für 60 Millionen Euro ein neues Technologie-Zentrum in Warmenau bei Wolfsburg errichtet hat (AZ berichtete), bietet den ehemaligen Gifhorner Firmensitz ab 2017 zum Verkauf an.

16.10.2016

Landkreis Gifhorn. Die Vorbereitungen zum Umtausch von rund 200.000 Mülltonnen im Kreis Gifhorn nehmen Fahrt auf. Ab Mitte Januar sollen die Bürger die neuen Abfallbehälter bekommen, die mit einem Chip-System erfassen, wie oft sie geleert werden. Das soll ab 2018 der Gebührengerechtigkeit dienen.

13.10.2016
Anzeige