Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Heckenbrand an Flutmulde nahe Jugendhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Heckenbrand an Flutmulde nahe Jugendhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 15.05.2018
Nochmal ordentlich Wasser drauf: Gifhorns Feuerwehr ließ beim Einsatz an der Flutmulde auch keinen Schwelbrand zu. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
GIfhorn

Ein Passant schlug gegen 16.40 Uhr Alarm, kurz darauf waren drei Fahrzeuge mit zusammen 14 Einsatzkräften vor Ort. „Es hat schon hoch bis in die Bäume gebrannt“, berichtete Einsatzleiter Dirk Warnecke. „Es sah etwas bedrohlich aus.“

Warnecke schätzt, dass etwa 150 Quadratmeter zwischen Skaterplatz und Jugendhaus des Kinderschutzbundes gebrannt haben. Seine Leute gaben noch reichlich Wasser auf den Boden, um möglichen Schwelbränden auch in Mäuselöchern den sicheren Garaus zu machen.

Von Dirk Reitmeister

Teambildung lernen am Herd: Zwei Klassen der Berufsbildenden Schule II stellen sich erneut dem Kochduell. Zum ersten Mal stimmte Jurymitglied und Koch Jörg Zentgraf in einem Coaching die Teilnehmer ein.

15.05.2018

Spielerisch die eigene Schule kennen lernen – und zwar noch vor dem ersten Schultag: Zum inzwischen sechsten Mal war das jetzt für künftige Erstklässler der Astrid-Lindgren-Schule in Wilsche möglich.

15.05.2018

322 Mal haben Schüler im Kreis Gifhorn im vorigen Jahr so sehr geschwänzt, dass die Schulen die Ordnungsbehörden informieren mussten. Ein Schwerpunkt war die Stadt Gifhorn, in der fast so viele Fälle registriert wurden wie im Rest des Landkreises.

17.05.2018
Anzeige