Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Hecke steht in Flammen

Hillerse Hecke steht in Flammen

Hillerse. Eigentlich wollte ein Anwohner der Bergstraße in Hillerse am Samstagnachmittag nur Unkraut mit einem Gasbrenner vernichten. Doch dabei setzte er eine Hecke in Brand und löste so einen Feuerwehreinsatz aus.

Voriger Artikel
Glockenkette: Großes Geläut zum 50. Jubiläum der Thomas-Kirche
Nächster Artikel
Bungee-Run und Aero-Trim zum Ausprobieren

Heckenbrand: Die Feuerwehr suchte Glutnester.

Gegen 15.20 Uhr heulten in Hillerse, Leiferde und Dalldorf die Sirenen. Rund 30 Feuerwehrleute eilten in die Bergstraße, wo eine Hecke in Flammen stehen sollte.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten die Anwohner aber schon ganze Arbeit geleistet und die Flammen selber mit Gartenschläuchen abgelöscht.

Die Feuerwehr brauchte nicht einmal nachzulöschen. Vorsorglich wurden mit einer Wärmebildkamera noch Glutnester gesucht, bevor die Blauröcke wieder einrücken konnten.

Außer der verkohlten Hecke entstand kein weiterer Sachschaden.

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr