Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Hat Geschäftsmann 1,1 Millionen Euro veruntreut?

Gifhorner im Landgericht Hat Geschäftsmann 1,1 Millionen Euro veruntreut?

Der Prozess um einen Gifhorner Geschäftsmann, der 1,1 Millionen Euro veruntreut haben soll (AZ berichtete), zieht sich vor dem Braunschweiger Landgericht in die Länge.

Voriger Artikel
1400 Besucher feiern Partylution
Nächster Artikel
Benefizkonzert für Kinder in der Region

Landgericht Braunschweig: Der Prozess gegen einen Gifhorner Geschäftsmann zieht sich in die Länge.

Quelle: Archiv

Am gestrigen Montag waren weitere Zeugen vor das Landgericht in Braunschweig geladen. Der Angeklagte, ein Ex-Firmenchef aus Gifhorn, hatte zu Prozessauftakt im Februar Reue gezeigt.

Er soll laut Anklage der zuständigen Staatsanwaltschaft in 172 Fällen Unternehmensgelder abgezweigt haben, um Kreuzfahrten, Reisen in die Karibik oder Rechnungen in Juweliergeschäften bezahlen zu können.

Der Erfolg des Unternehmens mit zweistelligem Millionenumsatz war dem Angeklagten nach eigener Aussage „zu Kopf gestiegen“. Der Prozess wird fortgesetzt. Ein Ende ist noch nicht absehbar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr