Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hat Geschäftsmann 1,1 Millionen Euro veruntreut?

Gifhorner im Landgericht Hat Geschäftsmann 1,1 Millionen Euro veruntreut?

Der Prozess um einen Gifhorner Geschäftsmann, der 1,1 Millionen Euro veruntreut haben soll (AZ berichtete), zieht sich vor dem Braunschweiger Landgericht in die Länge.

Voriger Artikel
1400 Besucher feiern Partylution
Nächster Artikel
Benefizkonzert für Kinder in der Region

Landgericht Braunschweig: Der Prozess gegen einen Gifhorner Geschäftsmann zieht sich in die Länge.

Quelle: Archiv

Am gestrigen Montag waren weitere Zeugen vor das Landgericht in Braunschweig geladen. Der Angeklagte, ein Ex-Firmenchef aus Gifhorn, hatte zu Prozessauftakt im Februar Reue gezeigt.

Er soll laut Anklage der zuständigen Staatsanwaltschaft in 172 Fällen Unternehmensgelder abgezweigt haben, um Kreuzfahrten, Reisen in die Karibik oder Rechnungen in Juweliergeschäften bezahlen zu können.

Der Erfolg des Unternehmens mit zweistelligem Millionenumsatz war dem Angeklagten nach eigener Aussage „zu Kopf gestiegen“. Der Prozess wird fortgesetzt. Ein Ende ist noch nicht absehbar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr