Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Han Jin Yu: Reflexe gut getroffen
Gifhorn Gifhorn Stadt Han Jin Yu: Reflexe gut getroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 23.06.2011
Portraitmalerei: 25 Meinerser Realschüler erhielten Tipps von Stipendiatin Ting Ting. Quelle: Kottlick (2)
Anzeige

Das Projekt mit Han Jin Yu ist laut Kunstlehrerin Erika Günnel bereits die zweite Kooperation der Realschule mit dem Künstlerhaus. Bevor die Chinesin die Schüler der neunten Klassen im Wahlpflichtfach Kunst an zwei Tagen in der Portraitmalerei unterrichtete, hatte der französische Stipendiat JerÔme Chazeix mit ihnen eine Modenschau entworfen (AZ berichtete).

Für die Portraits suchten sich die Schüler Bilder von Marilyn Monroe, Madonna, John F. Kennedy oder das eines Babys aus. Vorab jedoch war Grundlagentraining in der Portraitmalerei angesagt. Dabei werden laut Ting Ting unter anderem die Proportionen des Gesichtes in der Länge in Stirn, Nase und Kinn gedrittelt. In der Breite wird das Portrait sogar in fünf Bereiche – Ohr, Auge, Nase, Auge, Ohr – eingeteilt.

Das Gros der Schüler beherzigte das Gelernte und präsentierte gelungene Arbeiten. „Es hat Spaß gemacht“, fand dann auch Lorena Marin. Der Neuntklässlerin gefiel es, dass die Chinesin alles „in kleinen Schritten erklärt hat“. Ihre Mitschülerin Sabine Mildenberger hatte ein Portrait aus einer Zeitschrift abgemalt und freute sich, dass es auch von der Kunstlehrerin als „richtig gut“ eingestuft wurde.

hik

Anzeige