Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Halloween: Hitchcock-Ecke und fette Spinnen
Gifhorn Gifhorn Stadt Halloween: Hitchcock-Ecke und fette Spinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.11.2016
Halloween in Gifhorn: Im Heim von Maria und Sebastian Winkler gab es Hitchcock-Ecken, Hexen, fette Spinnen und einen Geisterraum für die gruselig verkleideten Gäste. Quelle: Michael Franke
Anzeige

Gifhorn. In einem grau-weiß dekorierten Raum tanzen die Geister, eine Ecke erinnert an Regisseur Alfred Hitchcock, eine andere an Hexen und im Flur hängen fette Spinnen im Netz: Zur Halloween-Party hatten auch in diesem Jahr wieder Sebastian und Maria Winkler eingeladen. Mit Freunden und Verwandten feierten sie in ihrem Heim in der Gifhorner Hindenburgstraße einen gruseligen Abend.

„Wir haben bereits im vorigen Jahr eine große Halloween-Party gefeiert“, erzählt Maria Winkler. Die Gäste waren davon so begeistert, dass in diesem Jahr auch deren Freunde und Verwandte mit feiern wollten.

Halloween feiert das Ehepaar, weil es laut Maria Winkler in der sonst so „depressiven Oktoberzeit einfach Spaß macht“. Die aus Brasilien stammende Gifhornerin arbeitete in ihrer Heimat als Dekorateurin. „Ich kann auch eine arabische Party ausrichten“, sagt sie. Sie selbst entwickelt die Ideen für die Veranstaltungen. Hatte sie für die Umsetzung ihrer Planungen früher in Brasilien ein Team zur Seite, setzt jetzt „mein Mann allein meine Ideen mit Werkzeug in die Tat um“. Für die Halloween-Party in diesem Jahr setzte Maria Winkler aber nicht nur auf Hitchcock, fette Spinnen, Hexen und Geister. Die Brasilianerin servierte ihren verkleideten Gästen neben Pute, Lasagne, Salaten, Brot und brasilianischen Spezialitäten auch gruseligen blutroten Kuchen.

hik

Keramik und Kerzen, Gestecke und Lakritze, Öle und Bilder, Käse aus Österreich, Leder-Artikel und vieles mehr waren im Angebot: Auch der neunte Kunsthandwerkermarkt „Handgemacht“ lockte am Wochenende zahlreiche Besucher in die Stadthalle Gifhorn

30.10.2016

Gifhorn. In vielen Ländern und Kommunen gibt es an einem Tag im Jahr einen gemeinsamen Aufräumtag. „World Clean Up“ heißt eine weltweite Kampagne, die 2015 rund 35 Millionen Menschen erreichte - und jetzt auch im Landkreis umgesetzt werden soll. Premiere ist im Frühjahr 2017.

29.10.2016

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn ist dem vierspurigen Ausbau der B4 zwischen Gifhorn und Braunschweig einen wichtigen Schritt näher gekommen: Das Planfeststellungsverfahren hat begonnen. Die Pläne liegen unter anderem im Gifhorner Rathaus ab 9. November öffentlich aus.

31.10.2016
Anzeige