Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Halloween: Hitchcock-Ecke und fette Spinnen

Gifhorn Halloween: Hitchcock-Ecke und fette Spinnen

Gifhorn. In einem grau-weiß dekorierten Raum tanzen die Geister, eine Ecke erinnert an Regisseur Alfred Hitchcock, eine andere an Hexen und im Flur hängen fette Spinnen im Netz: Zur Halloween-Party hatten auch in diesem Jahr wieder Sebastian und Maria Winkler eingeladen. Mit Freunden und Verwandten feierten sie in ihrem Heim in der Gifhorner Hindenburgstraße einen gruseligen Abend.

Voriger Artikel
Handgemacht: Besucher kaufen schon erste Geschenke
Nächster Artikel
Versuchte Abzocke: IHK und Polizei warnen Firmen

Halloween in Gifhorn: Im Heim von Maria und Sebastian Winkler gab es Hitchcock-Ecken, Hexen, fette Spinnen und einen Geisterraum für die gruselig verkleideten Gäste.

Quelle: Michael Franke

Gifhorn. In einem grau-weiß dekorierten Raum tanzen die Geister, eine Ecke erinnert an Regisseur Alfred Hitchcock, eine andere an Hexen und im Flur hängen fette Spinnen im Netz: Zur Halloween-Party hatten auch in diesem Jahr wieder Sebastian und Maria Winkler eingeladen. Mit Freunden und Verwandten feierten sie in ihrem Heim in der Gifhorner Hindenburgstraße einen gruseligen Abend.

„Wir haben bereits im vorigen Jahr eine große Halloween-Party gefeiert“, erzählt Maria Winkler. Die Gäste waren davon so begeistert, dass in diesem Jahr auch deren Freunde und Verwandte mit feiern wollten.

Halloween feiert das Ehepaar, weil es laut Maria Winkler in der sonst so „depressiven Oktoberzeit einfach Spaß macht“. Die aus Brasilien stammende Gifhornerin arbeitete in ihrer Heimat als Dekorateurin. „Ich kann auch eine arabische Party ausrichten“, sagt sie. Sie selbst entwickelt die Ideen für die Veranstaltungen. Hatte sie für die Umsetzung ihrer Planungen früher in Brasilien ein Team zur Seite, setzt jetzt „mein Mann allein meine Ideen mit Werkzeug in die Tat um“. Für die Halloween-Party in diesem Jahr setzte Maria Winkler aber nicht nur auf Hitchcock, fette Spinnen, Hexen und Geister. Die Brasilianerin servierte ihren verkleideten Gästen neben Pute, Lasagne, Salaten, Brot und brasilianischen Spezialitäten auch gruseligen blutroten Kuchen.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr