Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Häusliche Gewalt: Besondere Fortbildung für Grundschulen
Gifhorn Gifhorn Stadt Häusliche Gewalt: Besondere Fortbildung für Grundschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 16.02.2016
Netzwerk gegen häusliche Gewalt: Der Lions Club Gifhorn unterstützt ein Fortbildungsprojekt für Grundschulen zum dritten Mal mit 3000 Euro. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige
Gifhorn

An wen können sich Grundschullehrer oder -sozialarbeiter wenden, wenn sie den Verdacht haben, dass ein Kind Opfer häuslicher Gewalt ist? Das und mehr haben seit 2014 inzwischen 127 Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeitende, Schulelternräte und -sekretärinnen aus elf Grundschulen im Kreis beim Projekt GugG (Grundschulen gegen häusliche Gewalt) gelernt. „Drei Schulen haben sich für dieses Jahr bereits angemeldet“, sagt Christine Gehrmann vom Netzwerk. „Eine vierte will eigentlich auch noch mitmachen. Der Bedarf ist da.“

Dass im ländlich-idyllischen Landkreis Gifhorn nicht nur eitel Sonnenschein herrscht, machte Frauenhaus-Chefin Heidemarie Golombowski am Dienstag im Gespräch mit dem Sponsor Lions-Club deutlich. Sie habe im vorigen Jahr 33 Frauen aufgenommen und 120 vorbeugend beraten. Talene Wiards-Reissmann, Projektkoordinatorin des Netzwerks gegen häusliche Gewalt, betonte, dass die Dunkelziffer um ein Vielfaches höher sei.

„Das Geld ist gut angelegt“, sagte Alexander Michel vom Lions Club Gifhorn, der die Spende zusammen mit Präsident Dr. Gerhard Riedel und Vizpräsident Reinhard Jung überreichte. Insgesamt sei der Club mit 9000 Euro dabei gewesen.

Nach Ablauf des dreijährigen Projektes wird das Netzwerk diese Art der besonderen Fortbildung einmal jährlich zentral in Gifhorn anbieten.

rtm

Gifhorn. Eines der größten innerstädtischen Straßenbauprojekte rückt immer näher. Die Stadt Gifhorn und ihr Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb (ASG) rechnen mit einem Baustart an der Bahnhofstraße im Herbst dieses Jahres.

16.02.2016

Über das Dach stiegen bislang unbekannte Täter am vergangenen Wochenende in den Nettomarkt an der Hamburger Straße in Gamsen ein. Sie entkamen unerkannt, machten aber keine Beute.

16.02.2016

Der brutale und nicht aufgeklärte Mord an einer jungen Frau 1994 bei Eickhorst (AZ berichtete) beschäftigt noch immer Gifhorns Polizei. „Wir haben die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen und sind weiter dran“, erklärt Kripo-Chef Jürgen Schmidt.

18.02.2016
Anzeige