Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hälfte ist geschafft: Richtfest im Ärztehaus

Gifhorn Hälfte ist geschafft: Richtfest im Ärztehaus

Gifhorn. Ein weiterer Schritt ist getan: Der Bau des neuen Ärztehauses am Allerwellen-Kreisel (AZ berichtete) kommt gut voran. Am Sonnabend feierten die Projektpartner Apotheker Sascha Strehmel, Dr. Klaus-Achim Ehlers, Dr. Lutz Müller und Architekt Harald Meißner das Richtfest. Fertig werden soll das Gebäude dann planmäßig im August.

Voriger Artikel
Glätte: Drei Verletzte und viele Blechschäden
Nächster Artikel
Fachmesse BaWoGa: Schwerpunkt Energiesparen

Weiterer Schritt getan: Am Sonnabend fand die Feier für das Richtfest des neuen Ärztehauses am Allerwellen-Kreisel statt.

Quelle: Chris Niebuhr

Ein weiterer Schritt ist getan: Der Bau des neuen Ärztehauses am Allerwellen-Kreisel (AZ berichtete) kommt gut voran. Am Sonnabend feierten die Projektpartner Apotheker Sascha Strehmel, Dr. Klaus-Achim Ehlers, Dr. Lutz Müller und Architekt Harald Meißner das Richtfest. Fertig werden soll das Gebäude dann planmäßig im August.

Insgesamt rund 4,2 Millionen Euro investiert die Gruppe in das Vorhaben. Das neue Ärztehaus bietet künftig viel Platz auf drei Etagen. Nach Fertigstellung werden unter anderem ein Optiker, eine Apotheke und eine Tagespflege einziehen, zudem die Praxis von Dr. Müller und das Medizinische Versorgungszentrum MVZ aus dem Cardenap sowie Kinderärzte, ein Allgemeinmediziner und ein Facharzt. Der fast 40 Meter lange Baukörper unweit der Gifhorner Allerwelle soll mit viel Glas im Erdgeschoss für lichtdurchflutete Räume sorgen.

„Der Innenausbau hat schon begonnen, fast die Hälfte des Projektes liegt hinter uns“, sagte Meißner. Wenn es keinen heftigen Wintereinbruch mehr gebe, werde man den Zeitplan einhalten können. Ehlers erinnerte in seiner Ansprache noch einmal an das Werden des Vorhabens von der Idee bis zur Umsetzung. „Wir haben uns dafür gefunden und verstehen uns prima. Und nun sind wir mächtig stolz, dass wir damit heute so weit sind“, sagte er. Nach ungefähr einem Jahr Bauzeit vom Start wird der Abschluss der Projektes Ärztehaus am Allerwellen-Kreisel für August angestrebt.

In unmittelbarer Nachbarschaft des neuen Ärztehauses baut übrigens auch noch die Stadt Gifhorn: Für rund 3,2 Millionen Euro entsteht dort der Neubau des Kindergartens Gifhörnchen (AZ berichtete).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr