Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gymnasiasten starten Rakete
Gifhorn Gifhorn Stadt Gymnasiasten starten Rakete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 22.06.2011
Flugversuche in Hillerse: Gymnasiasten lassen am Samstag wieder eine Rakete starten. Quelle: Könecke (Archiv 2)
Anzeige

„Die Rakete ist etwa einen Meter lang und hat einen Durchmesser von zehn Zentimetern“, sagt Erig-Sprecherin Franziska Funck. In Epoxidharz getränkte Pappe, Glasfaser, Aluminium und Holz haben die 15 Schüler der Gymnasien aus Braunschweig, Wolfenbüttel und Vechelde verbaut. Funck: „Alle Teile sind selbst gefertigt.“

„Die Schüler mussten sich erst viel Theorie anhören, waren aber sehr aufmerksam und beim Bauen dann mit Eifer und Ausdauer dabei.“ Der vom dreiköpfigen Erig-Team begleitete Workshop ging über zwei Tage.

Um 11 Uhr wird Sky Shark elektrisch gezündet und mit der Maximalgeschwindigkeit von 482 Kilometern pro Stunde aufsteigen. „Wir rechnen mit einer Flughöhe von etwa 450 Metern“, sagt Funck. Der Kooperationspartner, die Stiftung NiedersachsenMetall, hat den Luftraum über Hillerse sperren lassen.

Bereits vergangenes Jahr stieg dort die Rakete Black Pearl auf, sagt Ulrich Rode, Bildungsreferent der Stiftung, die junge Leute für Technik begeistern will. Die Schüler von damals sind mit eingeladen. Auch sonstige Schaulustige werden nicht fortgeschickt – müssen aber einen Sicherheitsabstand halten.

rtm

Anzeige