Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gut für Muskeln und Gelenke: Seniorenspielplatz in Calberlah
Gifhorn Gifhorn Stadt Gut für Muskeln und Gelenke: Seniorenspielplatz in Calberlah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 26.06.2010
Seniorenspielplatz: Friedhelm-Hubertus Voigt war gestern der Erste an den Geräten – und animierte zum Mitmachen. Quelle: Nowak

Seniorenbeiratschef Voigt hat die Geräte für die ältere Generation vor anderthalb Jahren angeregt – die Politik hat die Idee aufgegriffen, lange nach einem passenden Standort gesucht und nun schließlich für rund 7500 Euro in die Tat umgesetzt. Die Kosten haben sich die Samtgemeinde Isenbüttel und die Gemeinde Calberlah geteilt.
„Erst wollten wir die Geräte auf dem Spielplatz an der Grundschule aufstellen“, berichtet Calberlahs Bürgermeister Jochen Gese. „Zwischen dem Getümmel wären sie aber fehl am Platz gewesen.“
Nun stehen Stepper und Massagestange am Bolzplatz zwischen Turnhalle und Seniorenheim. „Der ideale Ort für Bewegung an der frischen Luft“, meint Gese. „Nicht mitten im Dorf auf dem Präsentierteller, aber auch nicht zu weit ab vom Schuss.“
Die Turnhalle werde ohnehin regelmäßig von Seniorenturngruppen aufgesucht. „Bei gutem Wetter nutzen wir auch das Außengelände“, bestätigt Übungsleiterin Lisa Ahrens. „Die neuen Geräte lassen sich prima in einen Fitnessparcours einbauen.“
Vom Nutzen des Seniorenspielplatzes ist auch Samtgemeindebürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff überzeugt: „Wenn sich das Konzept in Calberlah bewährt, können wir es auf die anderen Gemeinden übertragen.“ Auch dann werde sich die Samtgemeinde Isenbüttel wieder zur Hälfte an den Kosten beteiligen.

til

Das Projekt Servicewohnen im Holzenhof in Müden ist einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Mit Andree Kepper und Mark Zierold sind Investoren für das Vorhaben gefunden worden. Im Frühjahr nächsten Jahres soll Baustart sein, Träger der Einrichtung wird der DRK-Kreisverband.

26.06.2010

Der erste Skimming-Fall im Kreis Gifhorn hat für einige Bankkunden ein Nachspiel: All jenen Postbank-Kunden, die am 19. Juni bei der Postbank am Bahnhof den manipulierten Geldautomaten (AZ berichtete) nutzten, sperrte das Geldinstitut vorsorglich die Karte. Betroffen sind auch Commerzbank-Kunden, die dort an diesem Tag Geld per EC-Karten zogen.

26.06.2010

Tragischer Unglücksfall auf dem Elbeseitenkanal im Kreis Gifhorn: Offenbar ist ein Matrose gestern Nachmittag von einem fahrenden Binnenschiff gestürzt. Sein Schicksal ist ungewiss, die Wasserschutzpolizei suchte noch bis nach Redaktionsschluss nach dem 43-Jährigen.

26.06.2010