Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gurtmuffel erwischt

Gifhorn Gurtmuffel erwischt

Zahlreiche Verkehrsverstöße durch Autofahrer stellten Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Gifhorn am Dienstagvormittag im Zuge einer nur einstündigen Kontrolle auf der Fallerslebener Straße und der Allerstraße fest.

Voriger Artikel
Trimm-Event: Laufstrecke über neue B-4-Brücke
Nächster Artikel
Gebäudemängel: Berufsschüler hoffen auf Umzug

Polizeikontrollen in Gifhorn: Unter den zahlreichen Verkehrsverstössen waren vor allem Gurtmuffel und Handy-Benutzer.

Quelle: Archiv

Insgesamt 10 Autofahrer hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt, in einem Fall war auch ein im Fahrzeug sitzendes Kind nicht vorschriftsmäßig gesichert. All diese Vergehen wurden mit einem Verwarngeld in Höhe von 30 Euro geahndet.

6 Fahrzeugführer benutzten ein Handy bzw. Smartphone am Steuer. Ihnen drohen nun jeweils ein Bußgeldbescheid in Höhe von 60 Euro sowie ein Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister.

Darüber hinaus stellten die Beamten bei der Kontrolle zwei Autos fest, bei denen der TÜV abgelaufen war.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr