Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Günter Heller gehört seit 60 Jahren zum BSK
Gifhorn Gifhorn Stadt Günter Heller gehört seit 60 Jahren zum BSK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 15.02.2016
Treue Mitglieder: Major Karl-Heinz Krüger (hinten) mit Schützinnen und Schützen, die seit 60, 50 und 40 Jahren im BSK sind. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Die Ehrungen waren einer der zentralen Punkte auf der Tagesordnung. So wurden für 40-jährige Mitgliedschaft Klaus Rinkel, Horst Fenske, Armin Bekemeier, Willi Campe und Gerda Sonnberger ausgezeichnet. Seit 25 Jahren sind Nils-Christian Koller, Henning Meißner, Andreas Otto, Frank Papenfuß, Willy Reurts, Dennis Simon, Michael Gerach, Bernd Ahlbrecht, Dieter Lehrach und Monika Kopatzki dabei.

Einen Ehrenteller für 25-jährige Offizierstätigkeit erhielt Heinz-Otto Düfer, der 1. Schießoffizier. Brigitta Aselmann wurde als langjährige Führerin des 1. Damenzuges zum Ehrenleutnant ernannt.

Nach dem plötzlichen Tod von Bernd Wolter musste das BSK einen neuen Schriftführer wählen. „Wir werden die Arbeit künftig auf drei Leute verteilen, weil wir festgestellt haben, wie viel es war, was Bernd für das BSK gemacht hat - für einen kaum zu schaffen“, stellte Major Karl-Heinz Krüger fest. Dirk Büchmann wird als Schriftführer Protokolle schreiben und die rechtlichen Belange rund um Vereinsregister und Gemeinnützigkeit vertreten, gemeinsam mit Zahlmeister Detlev Puchalowitz, der sich außerdem darum kümmert, Mitgliedsdaten zu erfassen und Nadeln, Urkunden und Teller für die Ehrungen zu besorgen. Hinrich Bode als Presseoffizier wird neuer Beisitzer mit Stimmrecht im Vorstand.

Der Mitgliederstand liegt nahezu konstant bei etwa 580, die Kasse ist solide, die Jugendarbeit läuft. Krüger lobte Jugendleiter Jan Kopatzki: „Es kommen immer 35 bis 40 Jugendliche zu den Übungsabenden - wir sind stolz auf diese Jugendarbeit, die ein gutes Fundament für das BSK und eine gute Investition in die Zukunft ist.“

tru

Gifhorn. Nein, kein Arbeitgeber sei verpflichtet, einen Handwerker auf der Walz zu beschäftigen. Und ebenfalls nein, die Handwerker werden nicht nur mit frei Kost und Logis entlohnt. Zwei der Mythen, mit denen Zimmerin Annika Perlmann am Samstag beim Frühstück des Landfrauenvereins Gifhorn und Umgebung aufräumte.

14.02.2016

Gifhorn. Kinderflohmarkt in der Stadthalle: Ein weiteres Mal lud Organisator Thorsten Nieß am Sonntag ein zu der beliebten Stöbermeile rund ums Kind.

14.02.2016

Hankensbüttel/Landkreis Gifhorn. Der Winter zeigte sich am Sonntag erneut von seiner unangenehmen Seite: Ein schwerer Unfall ereignete sich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und dichtem Schneetreiben gegen 17.40 Uhr auf der B 244 zwischen Hankensbüttel und Repke, es gab zwei Verletzte.

14.02.2016
Anzeige