Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grundschule vorbei – und dann?
Gifhorn Gifhorn Stadt Grundschule vorbei – und dann?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 14.06.2011
Was kommt nach der Grundschule? Eltern schicken ihre Kinder oft auf eine höhere Schule als die Lehrer empfehlen – nicht immer ist das zum Wohl des Kindes. Quelle: Photowerk (alb)
Anzeige

Die Empfehlungen der Grundschulen sind nachvollziehbar und belastbar – darin sind sich die Schulleiter Ursula Kreft (Haupt- und Realschule Wesendorf), Hartmut Päzold (Realschule Rühen) und Katrin Kroczek (Gymnasium Meinersen) einig. Und dennoch schicken Eltern ihre Kinder oft auf eine höhere Schule. Die Gründe? „Sie streben den bestmöglichen Abschluss für ihre Kinder an“, sagt Päzold. „Besonders bei Zwischenempfehlungen entscheiden sich die Eltern für die höhere Schulform“, hat Kroczek festgestellt.

Und selbst mit einer schlechteren Empfehlung seien die Chancen auf den höheren Abschluss nicht automatisch schlechter. Dann zählen Motivation, Fleiß und Leistungsbereitschaft. „Wer bereit ist, etwas zu investieren, der hat auch eine Chance“, sagt Ursula Kreft. Und wenn der Einsatz allein nicht reicht, gibt es in den fünften und sechsten Klassen aller Schulformen Förderunterricht.

Bleibt die Frage, ob Eltern ihren Kindern einen Gefallen tun, wenn sie sie auf eine höhere Schule schicken. „Der Empfehlung zu folgen, wäre für die Schüler entspannter“, sagt Kreft. Und der Ausweg aus dem Dilemma? „Längerer gemeinsamer Unterricht“, sind sich alle drei Schulleiter einig.

alb

Anzeige