Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grünes Licht für Zentralen Omnibusbahnhof
Gifhorn Gifhorn Stadt Grünes Licht für Zentralen Omnibusbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 10.04.2018
Ade Rendezvous-Haltestelle: Am Bahnhof Stadt soll ein Zentraler Omnibusbahnhof entstehen. Die Hindenburgstraße sollen dann nur noch Stadtlinien ansteuern. Quelle: Archiv
Gifhorn

Einmal pro Stunde stauen sich die Busse in der Fußgängerzone. Denn fast alle wesentlichen Linien halten an der Rendezvous-Haltestelle – eingeführt in den 90-er Jahren, um die Innenstadt zu beleben.

Nicht erst bei der Sanierung des Haus des Handwerks im vorigen Jahr wurden Verkehrsprobleme durch die vielen gleichzeitig haltenden Busse deutlich. Die täglichen Engpässe und Gefahren nahm die SPD-Fraktion zum Anlass für ihren Antrag, am Bahnhof wieder einen Zentralen Omnibusbahnhof einzuführen. Bei zwei Enthaltungen stimmte der Rat dem Plan am Montagabend zu.

Haltestelle Hindenburgstraße bleibt

Nun soll die Verwaltung mit der VLG ein Konzept entwickeln. Die Haltestelle Hindenburgstraße soll an sich nicht verschwinden.

Sie sollen künftig Stadtbuslinien ansteuern, die damit ein Pendeln zwischen dem ZOB am Bahnhof Gifhorn Stadt und der Fußgängerzone ermöglichen.

„Ein zentraler Omnibusbahnhof gehört sinnvoller Weise zum Bahnhof“, schreibt die SPD dazu in ihrem Antrag. Gerade auch wenn es um den geplanten Stundentakt auf der Erixx-Strecke nach Braunschweig gehe.

Umfrage zur Verlegung des Busbahnhofs

Was halten Sie von der Verlegung des Busbahnhofs?

Am Bahnhof Gifhorn Stadt soll ein neuer Busbahnhof entstehen, um die Rendezvous-Haltestelle in der Hindenburgstraße zu entlasten. Der Gifhorner Stadtrat war sich einig, dass es sich um einen sinnvollen Vorschlag handelt.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Was halten Sie von der Verlegung des Busbahnhofs?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Von Dirk Reitmeister

Bislang unbekannte Einbrecher suchten am Montag zwei Einfamilienhäuser im Gifhorner Ortsteil Kästorf heim und entwendeten hierbei überwiegend Bargeld und Schmuck, während die Bewohner nicht zuhause waren.

10.04.2018

Ein illegales Autorennen lieferten sich am Sonntagnachmittag zwei junge Autofahrer auf der Kreisstraße zwischen Wilsche und Gamsen. Die Polizei schnappte die Männer und sucht nun Zeugen.

10.04.2018

Bereits zum 28. Mal wurde der musikalische Frühschoppen des Kreisfeuerwehrverband Gifhorn ausgeführt – zum dritten Mal im großen Saal des Hotel am Bernsteinsee.

10.04.2018