Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grünes Licht für Stadtwerke
Gifhorn Gifhorn Stadt Grünes Licht für Stadtwerke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 19.07.2013
Grünes Licht für die Stadtwerke: (v.r.) Walter Lippe und Rainer Trotzek vor dem zukünftigen Kundencenter in der Torstraße. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Das angemeldete Zusammenschlussverfahren erfüllt nicht die Untersagungsvoraussetzungen. Es kann vollzogen werden.“ Zwei Sätze aus dem einseitigen Fax der Bundesbehörde, die für Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Trotzek und Ersten Stadtrat Walter Lippe von großer Bedeutung sind. „Damit ist der Weg für Gifhorns Stadtwerke endgültig frei“, ist Trotzek glücklich.

Nun gehe es um einen werbewirksamen Außenauftritt, die Vertragsunterzeichnung und die Festlegung der Tarife.

Bereits nächste Woche sollen die Umbauarbeiten für das künftige Stadtwerke-Kundencenter in der Torstraße 7 starten. Mehr als 100 Quadratmeter stehen für zwei Beratungsplätze, eine Sitzecke und Büros in den Räumen eines ehemaligen Copy-Shops zur Verfügung. „Ein optimaler und gut erreichbarer Standort“, erklärt Lippe. Er ist optimistisch, dass die Stadtwerke im Spätsommer ihre Arbeit aufnehmen können.

„Wir legen ab sofort los, doch das werden intensive Wochen“, weiß Rainer Trotzek. Strom und Gas seien die Produkte, die Gifhorns Stadtwerke zukünftig Einzelhaushalten und Firmen anbieten werden. „Unsere Zielgruppe ist der Landkreis“, sagt der Stadtwerke-Chef. Seit gestern entwickelt eine Werbeagentur ein Logo für die Stadtwerke - Bürgerideen fließen mit ein. „Wir müssen überzeugen und werden überzeugen“, hat Trotzek keinen Zweifel am Erfolg des Geschäftsmodells.

ust

Anzeige