Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grünes Licht für Radwegkonzept: CDU-Mehrheit macht den Weg frei
Gifhorn Gifhorn Stadt Grünes Licht für Radwegkonzept: CDU-Mehrheit macht den Weg frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 17.09.2012
Radwegkonzept für Gamsen und Kästorf: Der Stadtentwicklungsausschuss gab grünes Licht. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

In der einstündigen Diskussion wurde am Montagnachmittag im Rathaus noch einmal deutlich, wie unterschiedlich die Positionen zu dem Zwei-Millionen-Euro-Projekt über eine Strecke von 4,6 Kilometern sind.

Ein auf 2,50 Meter Breite ausgebauter Radweg auf der Ostseite, ein auf die Fahrbahn markierte Radfahrstreifen auf der Westseite: Britta Blum (Grüne) signalisierte ihre Zustimmung zu dem Ausbaukonzept, beantragte jedoch vergeblich, auf der östlichen Seiten den Radverkehr wie bisher in beide Seiten zuzulassen.

„Das ist möglicherweise bequem, aber viel zu gefährlich“, mochte sich Willy Knerr (CDU) mit dieser Idee nicht anfreunden.

„Wir schaffen eine Situation, in der wir Schüler und alte Menschen mit ihrem Fahrrad im dichten Verkehr auf die Straße schicken“, hatte sich zuvor auch Andreas Katsch-Herke gegen den Grundsatzbeschluss ausgesprochen.

Gamsens Ortsbürgermeister Dirk Reuß (CDU) hielt dagegen: „Verkehrexperten haben den Ausbauplan mit dem Radfahrstreifen auf der Straße als sichere Lösung favorisiert - das sollten wir anerkennen.“

ust

Anzeige