Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grüne: Forderung nach Schnell-Ladestationen
Gifhorn Gifhorn Stadt Grüne: Forderung nach Schnell-Ladestationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 07.04.2017
Ausbau von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge: Die Grünen stellen dazu einen Antrag.
Anzeige
Gifhorn

„Dem Landkreis Gifhorn kommt durch die Nähe zum VW-Standort Wolfsburg eine besondere Verantwortung zu, nach derzeitigem Stand dürfte lediglich die Ladestation in Wittingen als geeignete Schnelllademöglichkeit im gesamten Kreisgebiet in Betracht kommen“, sagen Frank-Markus Warnecke und Klaus Rautenbach. Auch der besonderen Herausforderung für die Ladestruktur für E-Bikes müsse sich der Landkreis stellen. „Die Elektromobilität rückt zunehmend in den Fokus der Autohersteller und wird in den nächsten Jahren zu einem Schwerpunkt bei der Entwicklung neuer Fahrzeugmodelle werden“, so Warnecke und Rautenbach.

Kernforderung der Grünen: Bereits innerhalb der nächsten zwei Jahre soll im Kreis ein Netz von leistungsstarken Ladestationen für E-Mobilität aufgebaut werden. Rautenbach und Warnecke haben auch einen Finanzierungsvorschlag parat. „Ladestationen für Kraftfahrzeuge in den Gebietseinheiten werden zu 30 Prozent vom Landkreis finanziert - maximal 15.000 Euro pro Station. Die restliche Finanzierung wird von den Gebietseinheiten getragen, gegebenenfalls zum überwiegenden Teil über die Förderrichtlinie für die Lade-Infrastruktur für E-Fahrzeuge des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur“, so die Grünen.

ust

Gifhorn Stadt Beim Sanieren eines Hauses an der Braunschweiger Straße - Überraschungsfund: Gifhorner entdecken alte Forst-Dokumente

Bei der Entrümpelung eines baufälligen Hauses in Gifhorn wunderten sich Hakan Ustaoglu (33) und Yunus Tekin (33) nicht schlecht. Auf dem Dachboden des Altbaus in der Braunschweiger Straße lagen hinter einer Holzwand einige auf dem Fußboden verstreute Zettel. „Wir wussten anfangs nichts damit anzufangen, die eigenartige Schrift konnten wir nicht lesen“, sagt Haken Ustaoglu, „erst als wir das Datum 1875 sahen, wussten wir, dass es etwas Besonderes ist.“

10.04.2017

Die Entscheidung ist gefallen: Die Vermillion Energy Germany mit Sitz in Berlin-Schönefeld darf in den Landkreisen Gifhorn und Celle nach Erdöl und Erdgas suchen. Diese Erlaubnis hat das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie erteilt. Das neue Erlaubnisfeld „Aller“ ist rund 600 Quadratkilometer groß.

07.04.2017
Gifhorn Stadt Politik berät über Tarif-Anhebung - Kreis Gifhorn: Taxi-Fahrten sollen teurer werden

Taxifahren im Landkreis soll teurer werden. Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) fordert eine drastische Anpassung der Preise - und verweist auf Mehrkosten durch die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohnes.

09.04.2017
Anzeige