Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Großübung: Feuer im Heidesee-Restaurant
Gifhorn Gifhorn Stadt Großübung: Feuer im Heidesee-Restaurant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 19.09.2013
Großübung der Gifhorner Stadtwehr: Rund 100 Feuerwehrleute simulierten ein Feuer im Restaurant am Heidesee. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Ausgedacht hatten sich das Szenario mit brennendem Gebäude und mehreren vermissten Personen im Heidesee und im verwinkelten und verqualmten Untergeschoss des ehemaligen Ausflugslokals Martin Schneider, Ortsbrandmeister von Neubokel, und die Stadtausbilungsleiter Andre Jung und Frank Meyer.

Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrleute der Wehren aus Neubokel, Wilsche, Gifhorn sowie Gamsen und Kästorf mit 20 Fahrzeugen einschließlich der Gifhorner Kraftdrehleiter an der Übung beteiligt. „Der Schwerpunkt liegt natürlich auf der Menschenrettung“, so Schneider, Atemschutzgeräteträger kamen zum Einsatz. Außerdem, so sah es die Einsatzlage vor, musste eine 250 Meter lange Leitung bis zum Südende des Heidesees gelegt werden.

„Die Mannschaften waren schnell vor Ort und es gab keine gravierenden Fehler“, lautete die erste Einschätzung des Beobachter-Teams, bestehend aus Jung, Meyer und dem stellvertretenden Stadtbrandmeister Uwe Reuß. „Und die Dummies, die im Keller versteckt waren, wurden sehr schnell gefunden“, lobte Schneider.

jr

Anzeige