Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei stoppt drei berauschte Autofahrer
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei stoppt drei berauschte Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 09.03.2018
Den Einfluss illegaler Drogen erkennen und nachweisen: Die Polizei schulte an der B 4 bei Gifhorn junge Kollegen.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 Der Mann mit der Polizeikelle am Ende des mit einem Baustellenschild angekündigten Geschwindigkeitstrichters ist definitiv kein Straßenbauer. Er hält Ausschau nach der „Zielgruppe“. Zumeist junge männliche Fahrer, gern in sportlich gestylten Autos, winkt er auf den Parkplatz. Dort stehen mehrere Kontrollteams bereit. „Guten Tag, allgemeine Verkehrskontrolle“, begrüßen die Beamten die Autofahrer.

„Zwölf Kollegen aus dem Einsatz- und Streifendienst werden beschult, die im vorigen Herbst zu uns gekommen sind“, sagt Einsatzleiter Sascha Brunken-Bruns. Am Donnerstag war der Theorie-Tag, am Freitag ist an der vierspurigen B-4-Westumgehung die Praxislektion angesagt. Mit dabei ist auch ein Dokumentenprüfer, der die Papiere von Fahrer und Fahrzeugen auf ihre Echtheit überprüft. Aufgebaut sind ein Zelt für die Verpflegung und eines für die Durchsuchung, dazu eine Toilette für Urinproben.

Innerhalb von vier Stunden kontrollieren die Beamten 78 Fahrerinnen und Fahrer. Ein 29-jähriger Braunschweiger hatte vor der Fahrt Cannabis und Kokain genommen, ein 22-Jähriger aus der Sassenburg Cannabis und ein 24-Jähriger aus Gifhorn ebenfalls illegale Drogen. Sie wurden dazu verdonnert, innerhalb von 24 Stunden nicht mehr zu fahren. Zudem kommen Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf sie zu.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Gifhorns Abgeordneter steigt auf - Hubertus Heil ist Bundesarbeitsminister

Paukenschlag in Berlin für den Kreis Gifhorn: Zum ersten Mal stellt der Wahlkreis Gifhorn-Peine einen Bundesminister. Der SPD-Abgeordnete Hubertus Heil wird Arbeits- und Sozialminister. Er übernimmt das Ressort mit dem größten Etat im Bundeshaushalt.

09.03.2018
Gifhorn Stadt „Kinder brauchen Zukunft“ im Landkreis Gifhorn - VW-Mitarbeiter spenden 20.000 Euro

Die Volkswagen-Belegschaft unterstützt mit einer 20.000-Euro-Spende die Initiative „Kinder brauchen Zukunft“ im Landkreis Gifhorn. Damit werden Starterpakete für rund 230 Schulanfänger finanziert

10.03.2018
Gifhorn Stadt Körperverletzung in Gifhorn - 22-Jähriger verletzt Mann mit Messer

Ein 43-Jähriger aus Gifhorn ist am Donnerstagmittag auf dem Hortensienweg von einem 22-jährigen Isenbütteler mit einem Messer attackiert worden. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

09.03.2018
Anzeige