Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Große Übung der Gifhorner Wehren
Gifhorn Gifhorn Stadt Große Übung der Gifhorner Wehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 26.11.2015
Großübung bei der Diakonie: Alle fünf Ortswehren aus der Stadt waren Mittwochabend eingebunden. Quelle: Photowerk (sp)

Trotzdem legten sie sich ins Zeug.

Der Schwelbrand nach Schweißarbeiten bleibt zunächst unbemerkt, dann gibt es eine starke Rauchentwicklung. Ein Mitarbeiter versucht noch selbst, den Brand zu löschen - zu spät. Auch aus dem Reifenlager sind bald darauf Hilferufe zu vernehmen. Doch es bleibt nicht bei zwei Vermissten. Sitzungsteilnehmer flüchten aus einem hinteren Gebäudetrakt auf das Dach. Dieses Szenario sah das Drehbuch des Übungsleiterteams rund um Kästorfs Ortsbrandmeister Marco Brand vor.

Feuer löschen, Menschen retten: Es gab jede Menge Aufgaben zu lösen. Zuerst wurden Kästorf und Gamsen alarmiert. Nach der ersten Erkundung war den Helfern klar: Hier muss Verstärkung ran. Also gab es Vollalarm auch für Gifhorn, Wilsche und Neubokel. Um 17.30 Uhr wurde der Brand gemeldet, 17.33 Uhr heulten die Sirenen, 17.41 Uhr war der erste Wagen vor Ort. Insgesamt waren rund 120 Kräfte im Einsatz.

rtm

Der Unternehmenspark Gifhorn-Süd soll um 54.000 Quadratmeter ins Überschwemmungsgebiet hinein erweitert werden. Und gleichzeitig soll es in Verlängerung der August-Horch-Straße eine zusätzliche Straße zum Bahnhof sowie einen Parkplatz an den Gleisen geben. Das empfahl der Ausschuss für Stadtentwicklung gestern mit großer Mehrheit.

26.11.2015

Gifhorn. Die Absperr-Gitter stehen, die Abrissbagger und Radlader sind da: Auf dem Areal der ehemaligen Gifhorner Molkerei gegenüber des Bahnhofes ist der Startschuss für Gifhorns nächstes Stadtvillen-Projekt gefallen. 2017 sollen alle sechs Häuser bezugsfertig sein.

25.11.2015

Gifhorn. „Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden“: Dieses Zitat des großen deutschen Dichters und Zeichners Wilhelm Busch gibt die Stimmungslage von Nachbarn des Bürgerschützensaals wieder. Sie sehen ihre Wohn- und Lebensqualität durch Veranstaltungslärm beeinträchtigt.

25.11.2015