Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Große Sprünge zum Ferienende
Gifhorn Gifhorn Stadt Große Sprünge zum Ferienende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 07.08.2013
Abgefahren: Zum Abschluss des Papenteicher Sommerferienprogramms fand am Mittwoch das Skaterfest in Rethen statt. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Bei letzterem handelt es sich um eine stabilere Variante eines Tretrollers, mit dem sich - wie der Name sagt - zahlreiche Stunts vollführen lassen. „Die sind stabiler gebaut und haben breitere Lenker“, erklärte Jannis Behrends, der zusammen mit Annika Graf und Silas Sievert die zahlreichen Geräte ausprobierte, die das Team vom Skatemobil des Kinderschutzbundes aufgebaut hatte.

Auf dem Board der Stuntscooter steht man auf einem rutschfesten Griptape, erklärt Annika. Am meisten Spaß machen beim Fahren Tricks wie der „One-Eighty“ - eine 180-Grad-Drehung in der Luft. Auch die volle Drehung um die eigene Achse ist möglich. „Den Three-Sixty können wir aber noch nicht“, so Annika.

Noch relativ einfach sieht der Bunny Hop aus - dazu springen die Kinder mitsamt Roller vom Boden ab, sodass sich beide Räder in der Luft befinden. Schwieriger mutet da schon der Tailwhip an: Während des Sprunges werden die Füße vom Board genommen - und der Roller in der Luft einmal um die Achse der Lenkers gedreht.

Das Skaterfest markiert den Abschluss des Ferienprogramms, an dem auch in diesem Jahr außer den Mitarbeitern der Jugendförderung rund 100 Ehrenamtliche aus Vereinen und Kirchengemeinden beteiligt waren.

co

Anzeige