Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Große Sprünge bei Ferienaktion
Gifhorn Gifhorn Stadt Große Sprünge bei Ferienaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 22.08.2014
Abgehoben: Die Kinder hoben im Springen Tücher auf, hüpften über Seile oder wagten sich mit etwas Hilfe sogar an einen Salto rückwärts. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Übungen zum Aufwärmen standen an erster Stelle. „Das ist wichtig, damit die Gelenke geschmeidig werden“, so Monika Achilles. Auf einem kleinen Trampolin gaben Julia Schulze und Annika Welge den Kindern dann eine kurze Einführung. Später ging es dann auf dem großen Trampolin an die höheren Sprünge. „Körperspannung ist dabei sehr wichtig“, erklärte Ute Schulze, die zusammen mit Annette Welge und Christiane Klein die Kinder betreute.

Auf dem großen Trampolin kam es dann darauf an, mehrere Sprünge mit verschiedenen Figuren zu kombinieren: Grätsche, Hocke, Sitzsprung oder Drehung zum Beispiel. Für einige waren es nicht die ersten Sprünge. „Ich habe bei Verwandten schon mal Saltos auf dem Trampolin gemacht“, so die 13-jährige Annika aus Vordorf. Die elfjährige Lisa aus Meine probierte einen Salto rückwärts - mit Hilfestellung der TSV-Sportlerinnen Julia Schulze und Annika Welge. Bei einer anderen Übung ging es darum, die Koordination zu trainieren. Die Kinder hüpften über das Trampolin und sammelten dabei mit den Füßen Tücher auf oder sprangen über Seile - was den Kindern besonders viel Spaß machte.

co

Samtgemeinde Isenbüttel. Zu tun gäbe es viel, aber die Zeit reicht nicht: Gabriele Aland, ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Isenbüttel, berichtete über ihre Tätigkeit.

20.08.2014

Leiferde. Die Trophäenwand von Wolfgang Kasimir ist wieder komplett: Neben Urkunden, Diplomen und Schärpen hängt nun erneut die größte Auszeichnung - eine Goldmedaille - am dafür bestimmten Platz. Jemand hatte das Edelmetall gestohlen (AZ berichtete exklusiv). Jetzt ist die leere Stelle wieder besetzt - mit einer Medaille, die genauso aussieht wie die Trophäe, die der Leiferder Kanarienvogel-Züchter während der WM 2012 in Spanien geholt hat.

22.08.2014

Osloß. Wenn der Hahn noch krähen kann, wann er will, dann ist ein Dorf ein Dorf. Jedenfalls ist das Miteinander von Mensch und Tier ein wichtiger Faktor, der Dorf und Stadt unterscheidet. Zu diesem Schluss kamen die Teilnehmer des IG-Metall-Bildungsurlaubs in Osloß. Das Thema: Unsere Umwelt, Unser Leben, Ökologie vor Ort.

19.08.2014
Anzeige