Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Große Karpfen gehen beim Abfischen ins Netz
Gifhorn Gifhorn Stadt Große Karpfen gehen beim Abfischen ins Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 22.10.2012
Abgefischt: Der Projektgruppe Sauteich gingen im Grasseler Gewässer am Samstag sieben Spiegelkarpfen und zehn weitere etwa tellergroße Karpfen ins Netz. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Das Ergebnis war gemessen am überschaubaren Fischbesatz in Ordnung: sieben bis zu einem Meter lange Spiegelkarpfen, zehn etwa tellergroße andere Karpfen.

Als Beifang zogen die 23 Helfer aus der Projektgruppe rund 40 kleinere Fische aus dem Wasser. Die kamen wieder zurück in den Teich und haben jetzt wenigstens zwei Jahre Zeit, weiter zu wachsen. Mit der Resonanz war Projektgruppenleiter Siegfried Heise zufrieden: „Es sind etliche Leute hier.“

Die Kinder verfolgten gespannt, wie Männer in Wathosen mit dem Netz im Schlepptau den Teich abschritten, sich mühsam durch den mitunter fast knietiefen Schlamm im gut hüfthohen Wasser vorankämpften. Und besonders mutige kleine Besucher fassten die gefangenen Fische sogar an. Die Erwachsenen plauderten derweil bei Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem. „Vom Glühwein haben wir diesmal abgesehen“, sagte Heise. Dafür war es bei kräftigem Sonnenschein einfach zu warm.

Sorgen bereiten die Barsche: „Es sind zu viele. Sie fressen die Eier der Friedfische weg“, erklärte Heise. Als Gegengewicht war bisher im Sauteich ein Hecht - „Der ist wohl nicht mehr da“, vermutete der Projektgruppen-Chef. Der Renner waren am Samstag übrigens die vor Ort frisch geräucherten Forellen: „Wir hatten 150 Vorbestellungen“, berichtete Heise.

rn

Anzeige