Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Große Ehrung für Hochwasser-Helfer

Kreis Gifhorn Große Ehrung für Hochwasser-Helfer

Ehrung mit Verspätung: Für ihren Einsatz beim Hochwasser im Juni 2013 bekamen am Freitagabend zahlreiche Helfer von Feuerwehr und DRK aus dem Kreis Gifhorn Medaillen und Urkunden überreicht.

Voriger Artikel
Unfallflucht: VW Fox auf Rewe-Parkplatz beschädigt
Nächster Artikel
Unfall mit vier Autos

Ehrung für Einsatz beim Hochwasser im Juni 2013: 222 Feuerwehrleute und Rotkreuzler aus dem Kreis Gifhorn hatten sich an der Elbe die Hochwassermedaillen verdient.

Quelle: Photowerk (sp)

Bei Bleckede an der Elbe waren 184 Feuerwehrleute der Kreisbereitschaft Nord - dazu zählen die Ortswehren Bergfeld, Altendorf, Grußendorf, Brome, Neudorf-Platendorf, Westerbeck, Osloß, Jembke, Bokensdorf, Ohrdorf, Vorhop, Hankensbüttel, Wesendorf, Pollhöfen, Wahrenholz, Wittingen und Knesebeck. Neun Ummeraner waren im Kreis Celle. Landrätin Marion Lau überreichte dafür die Hochwassermedaillen des Landes Niedersachsen im Rittersaal, „der guten Stube“ des Landkreises im Schloss.

14 DRK-Helfer aus dem Kreis Gifhorn halfen in Lostau in Sachsen-Anhalt, sieben in Gifhorn selbst, sechs in Dannenberg und zwei im Kreis Lüneburg. DRK-Vorstand Stephan Klauert lobte die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren.

„Sie alle haben ein anschauliches Beispiel für Hilfsbereitschaft und Mitmenschlichkeit geboten“, würdigte Lau die Ehrenamtlichen. Dass die Medaillen erst recht überreicht wurden, begründete sie unter anderem mit Lieferverzögerungen bei denen aus Sachsen-Anhalt und mehreren Terminverschiebungen, etwa wegen Ferien oder Überschneidungen mit anderen Terminen. „Sehen Sie uns nach, dass es so lange gedauert hat.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr