Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Groß Schwülper in Leichtathletik unschlagbar

Schulsport in Gifhorn Groß Schwülper in Leichtathletik unschlagbar

Gifhorn. Es muss nicht immer Fußball sein: Bei den Leichtathletik-Wettkämpfen der Gifhorner Grundschulen traten am Mittwoch 18 Mannschaften aus dem ganzen Kreis an.

Voriger Artikel
Am 16. Juli ist wieder Nijmegen-Tag
Nächster Artikel
Orkan: Voliere demoliert, Tiergehege zertrümmert

Es muss nicht immer Fußball sein: 18 Grundschulen aus dem ganzen Kreis maßen sich am Mittwoch auf der Flutmulde in Gifhorn in Leichtathletik.

Quelle: Photowerk (mpu)

Gifhorn. Jede der Schulen schickte ihre acht besten Athleten ins Rennen - die jeweils zwei Besten eines Jahrgangs ihrer Bundesjugendspiele, erläutert Barbara Ridder, Fachberaterin Schulsport der Landesschulbehörde. Auf dem Gelände der Flutmulde ging es nun um mehrere Disziplinen: Die Schul-Pendelstaffel acht Mal 50 Meter, 50 Meter laufen und Wurf. Letztere Aufgabe war bei dem Wind besonders herausfordernd. „Wir haben uns so gestellt, dass wir mit dem Wind werfen“, schmunzelt Ridder.

Ihr zur Seite bei der Organisation und Abwicklung standen ein Dutzend Schülerinnen und Schüler der Oberschule Calberlah. Die Zehntklässler zählten, maßen und rechneten zusammen.

Ridder freute sich, dass die Schar aus dem ganzen Kreis kam - von Rühen bis Groß Schwülper. Ziel sei es, „einfach mal mit einer anderen Sportart als Fußball Spaß zu haben, sich mit anderen Schulen zu messen“. Nach ihrer Erfahrung kommt das bei vielen Schülern an: „Die Kinder freuen sich sogar über einen zwölften Platz.“

Die ersten Drei beim Dreikampf: Grundschule Groß Schwülper, Grundschule Hillerse und Grundschule Meinersen. Beim Staffellauf: Groß Schwülper, Adam-Riese-Schule Gifhorn und Calberlah.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr