Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Größerer Wendekreis für Gelenkbusse in Allenbüttel
Gifhorn Gifhorn Stadt Größerer Wendekreis für Gelenkbusse in Allenbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 22.08.2011
Mehr Platz für Schulbusse: In Allenbüttel wird der Buswendeplatz vergrößert. Quelle: Rudert
Anzeige

Bürgermeister Jochen Gese erklärt, wie es dazu kam: „Der vorgeschriebene Radius ist zwar vorhanden, aber es passierte immer wieder, dass ein Bus die Betonwand geschrammt hat. Und im Winter, als der viele Schnee war, haben die Busse die Schulkinder an der Landesstraße rausgelassen.“ Die Überlegung, die Bushaltestelle am Bürgerhaus gar nicht mehr anzufahren, stieß im Dorf auf Protest. „Die Schulkinder hätten dann die dicht befahrene Landesstraße überqueren müssen – die Bürger haben schon nach Querungshilfe und Fußgängerampel gefragt.“

Nun hat sich Armin Siedentop, Eigentümer der Mauer und des dazu gehörigen Grundstücks, bereits erklärt, ein Stück seiner Fläche für eine Erweiterung des Wendekreises zur Verfügung zu stellen. „Das kostet die Gemeinde etwa 8000 Euro“, sagt Gese. Die Gemeindearbeiter müssen Zaun und Mauer entfernen und die Pflasterung aufnehmen. „Das größte Problem ist das sechs Meter breite Schiebetor, das versetzt werden muss“, zeigt Gese die Schienen, „die Lasten von mehr als 40 Tonnen zu tragen haben, wenn Herr Siedentop mit seinen großen Fahrzeugen auf den Hof fährt“. Um das neue Tor kümmert sich eine Fachfirma. „Ende der Woche wollen wir fertig sein“, sagt Gese.

tru

Da staunten selbst die Polizei-Ermittler: In einem Getränkemarkt in Weyhausen räumten Leergut-Diebe in ganz großem Stil ab. „Sie erbeuteten 430 Kisten“, berichtet Polizeisprecher Stefan Kaulbarsch. Der Abtranport des Diebesgutes erfolgte vermutlich mit einem Lastwagen. Der Wert der Beute beträgt 1600 Euro.

22.08.2011

Gute Nerven mussten gestern Autofahrer haben, die auf der Bundesstraße 188 in Richtung Dragen-Kreuzung unterwegs waren. Durch eine Beschädigung der Schranke kam es im Berufsverkehr zu langen Staus. Erst gegen Mittag war das Problem behoben.

22.08.2011

Leiferde. Eine ältere Frau ist gestern auf der Bahnstrecke bei Leiferde ums Leben gekommen. Ein Regionalexpress fuhr um 16.53 Uhr von Hannover nach Wolfsburg, als sich die Frau 100 Meter vor dem Zug aufs Gleis stellte und vom Triebwagen erfasst wurde. Die Ermittler gehen von einem Suizid aus.

22.08.2011
Anzeige