Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grenzausstellung soll wachsen
Gifhorn Gifhorn Stadt Grenzausstellung soll wachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 02.04.2014
Ganz schön eng: Die Grenzausstellung soll erweitert werden, Dienstag warb Ingrid Schumann um finanzielle und politische Unterstützung. Quelle: Zur
Anzeige

Die Vorsitzende des Museumsvereins Ingrid Schumann nutzte gestern die Saisoneröffnung für Gespräche mit geladenen Gästen aus der Politik, um vor dem Hintergrund des Mauerfalls vor 25 Jahren um Unterstützung für den Umbau des alten Kuhstalls einzuwerben.

„Die Umbaukosten in Höhe von bis zu 35.000 Euro kann der Museumsverein leider nicht alleine stemmen“, brachte Schumann die Situation ohne Umschweife auf den Punkt. Sie argumentierte für die Notwendigkeit einer Erweiterung, da sich die bisherigen Ausstellungsräume immer wieder als zu klein und eng zeigen. Alle Gäste konnten sich davon selbst überzeugen, denn eine Schulklasse war gerade vor Ort.

„Zudem lagern zahlreiche weitere Exponate aus der Grenzausstellung des Museum Burg Brome auf dem Dachboden“, erklärte Schumann beim Rundgang durch die Ausstellung mit Besichtigung des alten Stalles.

„Die fast einmalige Wertigkeit des durch die Grenze geteilten Doppeldorfes sollte genutzt werden. um hier vor Ort die Geschichte der Teilung darzustellen“, warb auch Ortsbürgermeister Uwe Bartels aus Jahrstedt für eine breite politische sowie finanzielle Unterstützung.

Dazu hieß es nach ausführlichen Gesprächen seitens der politischen Vertreter um den Stellvertretenden Landrat des Altmarkkreises Eckhard Gnodke und Kreisrat Detlev Loos aus Gifhorn, eine Förderung im Rahmen des Leader-Plus-Programms anzustreben.

Anzeige