Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Granaten-DJs bei der Partylution
Gifhorn Gifhorn Stadt Granaten-DJs bei der Partylution
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 06.11.2015
Mega-Fete in der Stadthalle: Die nächste Partylution steigt Ende Dezember - zwei Star-DJs sind dabei. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

„Wir feiern ein kleines Jubiläum“, sagt David Bödecker. Die erfolgreiche Partylution gebe es inzwischen seit fünf Jahren. Die Veranstaltung sei mittlerweile Kult, ist das Organisatoren-Duo zufrieden.

„Kult heißt für uns aber nicht Stagnation“, verspricht Bödecker den jungen und jung gebliebenen Gästen der Partylution eine Menge Spaß. „Wir haben wieder hart gearbeitet, um etwas Neues zu zaubern“, so Bödecker.

Zum Jubiläum würden „zwei Granaten der DJ-Szene“ in der Gifhorner Stadthalle auflegen. Beauty & The Beats aus Kiel werde im Foyer einheizen. „Wenn er loslegt, gehen Beats und Genres, Musikkultur und Party nahtlos ineinander über und bilden ein bedingungslos tanzbares Konzept, das für sich spricht“, sagt Bödecker. Seit zwei Jahren sei er Erfolgsgarant für Feten in Clubs und Events in diversen Städten - unter anderem in Kiel, Göttingen, Dortmund, Flensburg und Hamburg.

Jay-P aus Göttingen legt in der Mainhall auf: Er ist seit langem Resident im „Club Savoy Göttingen“, immer wieder gebucht für die größte Studentenparty Norddeutschlands mit mehr als 10.000 Gästen.

Ebenfalls mit dabei: das Gotya-Filmteam aus Hannover. Watt und Volt sorgen zudem für die Licht- und Soundtechnik.

ust

Gifhorn. Gifhorns Kfz-Innung hat ein Zeichen gesetzt, um Kindergarten-Steppkes aus dem Kreisgebiet bei der Verkehrserziehung zu unterstützen.

06.11.2015

Lessien. Ein 28-jähriger Fahrer aus Tschechien hielt am Freitagmorgen die Landstraße 289 von Grußendorf in Richtung Ehra offenbar für eine Rennstrecke. Der Fahrer war mit einem Skoda Superb durch eine Tempo 70 Zone mit 150 km/h gerast.

06.11.2015

Gifhorn. „Bisher entspricht der Baufortschritt dem geplanten Ablauf“, freut sich Evelin Wißmann, Chefin der Schulsanierungs-GmbH des Kreises über die zügig voran schreitenden Arbeiten für Gifhorns neue Integrierte Gesamtschule (IGS) am Lehmweg. Spätestens zum nächsten Schuljahr könne die IGS in die sanierten Gebäude einziehen, sagt Wißmann auf AZ-Nachfrage.

05.11.2015
Anzeige