Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Gottesdienst zur Reformation in der Schlosskapelle

Gifhorn: Vier Stadtkirchengemeinden laden gemeinsam ein Gottesdienst zur Reformation in der Schlosskapelle

Mit einem gemeinsamen Gottesdienst begingen die vier Gifhorner Stadtkirchengemeinden Paulus, Nicolai, Martin Luther sowie Epiphanias am Dienstagabend den Reformationstag zum 500. Jubiläum. Die Kapelle im Schloss war bis auf den letzten Platz besetzt, viele Besucher wichen auf die beiden Emporen aus.

Voriger Artikel
Lebte Elvis etwa noch?
Nächster Artikel
Ehrenamtlich engagiert: Preis für Kühl-Azubi

Reformationsgottesdienst: Die Schlosskapelle in Gifhorn war bis auf den letzten Platz gefüllt.
 

Quelle: Sebastian Preuss

Gifhorn.  Gestaltet wurde der Gottesdienst unter anderem von Pastorin Annette Israel sowie den Pastoren Georg Julius und Michael Groh. Er war bereits seit einem Jahr geplant und fand laut Annette Israel an einem „würdigen Ort“, statt, da die Kapelle „der erste protestantische Kirchenbau Norddeutschlands“ sei.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Annette Israel: „Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der schon gelegt ist – Jesus Christus.“

Ein zentrales Thema des Gottesdienstes war die Taufe. Die Taufe verbinde alle Christen in Liebe und Hoffnung, egal, ob man katholisch oder evangelisch aufwachsen würde, so die Pastorin. Und angesichts der vollen Schlosskapelle merkte sie an, dass die Reformation ein Erfolg war: „Das zeigt schon die Enge hier und dass wir hier heute so viele sind.“

An der Orgel begleitete Kreiskantor Raphael Nigbur den Gottesdienst, zur Eröffnung spielte er unter anderem das Choralvorspiel von Dietrich Buxtehude über den Choral „Vater unser im Himmelreich“. Doch auch das gemeinsam von der Gemeinde gesungene Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“, fehlte nicht. Der Reformator Martin Luther hatte das Stück nach Psalm 46 in der Zeit zwischen 1525 und 1529 verfasst, es ist heute eines der bekanntesten protestantischen Kirchenlieder.

Nach dem Gottesdienst – die Pastoren dankten der Gemeinnützigen Bildungs- und Kultur GmbH des Landkreises dafür, dass dieser in der Gifhorner Schlosskapelle stattfinden durfte – wurden die Teilnehmer noch von Anette Thiele zu einem Imbiss eingeladen.

Von Thorsten Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr