Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Goldmedaille am Platz der gestohlenen Trophäe
Gifhorn Gifhorn Stadt Goldmedaille am Platz der gestohlenen Trophäe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 22.08.2014
Trophäenwand wieder komplett: Wolfgang Kasimir mit der Goldmedaille, die genauso aussieht wie seine gestohlene. Quelle: Kottlick
Anzeige

Die Goldmedaille, die jetzt den Platz besetzt, an dem vorher Kasimirs Edelmetall hing, „ist das Geschenk eines Freundes“, erzählt er und berichtet Hintergründe: Danach sei weltweit in Vogel-Züchterkreisen bekannt geworden, „dass mir ein Besucher meine Goldmedaille vor zwei Jahren von der Wand gestohlen hat“.

Der immer wieder aufkommende Frust darüber wich jetzt in Holland großer Überraschung. „Wir haben uns dort im Vorfeld der WM 2015 umgesehen und dabei den befreundeten holländischen Züchter John Russou besucht“, erzählt Kasimir. Auch Russou habe von dem Diebstahl der Medaille gewusst. „Als wir wieder nach Hause fahren wollten, erzählte er uns, dass sein Vater gestorben ist.“ Dessen Vogel-Zuchterfolge waren - ebenso wie die von Kasimir in einem anderen Vogel-Farbschlag - auch im Jahr 2012 während der Spanien-WM mit Gold ausgezeichnet worden. Und diese Medaille seines verstorbenen Vaters, „die genauso aussieht wie meine gestohlene“, überreichte ihm John Russou. „Er meinte, das sei im Sinne seines Vaters“, weiß Kasimir seine Freude darüber kaum in Worte zu fassen. „Es ist einfach eine noble Geste“, sagt er.

hik

Osloß. Wenn der Hahn noch krähen kann, wann er will, dann ist ein Dorf ein Dorf. Jedenfalls ist das Miteinander von Mensch und Tier ein wichtiger Faktor, der Dorf und Stadt unterscheidet. Zu diesem Schluss kamen die Teilnehmer des IG-Metall-Bildungsurlaubs in Osloß. Das Thema: Unsere Umwelt, Unser Leben, Ökologie vor Ort.

19.08.2014

Nach drei Jahrzehnten war es fällig: Das Torhaus des Schlosses braucht mehr als nur einen Anstrich. Seit einigen Wochen ist es eingerüstet, und es geht munter zur Sache. Die Handwerker, die im November fertig sein sollen, liegen laut Landkreis Gifhorn im Zeitplan.

19.08.2014

Gleich drei Verkehrsteilnehmer, die mit unterschiedlichen  Fahrzeugen im Landkreis unterwegs waren, wurden am Montag wegen erheblicher Tempoverstöße von der Gifhorner Polizei aus dem Verkehr gezogen.

19.08.2014
Anzeige