Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Glücksrad, Schlauchkegeln und Riesen-Lego

Wettmershagen Glücksrad, Schlauchkegeln und Riesen-Lego

Wettmershagen. Für drei Tage Spiel und Spaß, Mitmach-Aktionen und Miteinander sorgte in Wettmershagen die Jugendfeuerwehr beim großen Sommerfest rund ums Haus der Vereine.

Voriger Artikel
Schützenverein feiert sein 140-jähriges Bestehen
Nächster Artikel
TV-Team filmt Hochzeit in Leiferde

Gelungenes Sommerfest: Die Jugendfeuerwehr sorgte für ein tolles Miteinander rund ums Wettmershäger Haus der Vereine.

Quelle: Foto: Ron Niebuhr

Den Startschuss gab die befreundete Feuerwehr Allenbüttel mit einem Abendessen am Freitag. Damit stimmten sich alle auf die Hauptattraktion des Jugendfeuerwehrfestes ein: die kunterbunte Spielemeile für Kinder und Eltern am Samstagnachmittag.

Jugendfeuerwehrwart Andre Bartram und die Nachwuchsbrandschützer hatten einen Spieleparcours aufgebaut mit Dosen- und Ringewerfen, Hüpfburg, Glücksrad und Schlauchkegeln. „Die Spielstationen haben wir mal selbst gebaut“, so Bartram. Neu dabei: Aus Regenrohren und Riesen-Lego-Steinen ein funktionierendes Leitungssystem bauen. Wer alle Stationen abgeklappert hatte, bekam einen Preis: „Die haben uns Geschäfte aus der Gemeinde überlassen“, sagte Bartram.

Am Samstagabend erlebten die Besucher das aus deutscher Sicht glückliche Ende des Elfmeter-Krimis gegen Italien. Dazu servierte die Feuerwehr den inzwischen Kultstatus genießenden „Griechischen Teller“. Gestern Vormittag klang die Sause mit dem Katerfrühstück im Haus der Vereine aus. „Für gewöhnlich sind 80 bis 90 Gäste dabei, manchmal auch etwas mehr“, sagte Bartram. Der Erlös des dreitägigen Festes fließt an die Jugendfeuerwehr: „Wir nutzen das Geld für Zeltlager oder für neue Jacken und Shirts“, sagte Bartram. Sein Dank galt allen Besuchern und Helfern.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr