Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Glücksrad, Schlauchkegeln und Riesen-Lego
Gifhorn Gifhorn Stadt Glücksrad, Schlauchkegeln und Riesen-Lego
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.07.2016
Gelungenes Sommerfest: Die Jugendfeuerwehr sorgte für ein tolles Miteinander rund ums Wettmershäger Haus der Vereine. Quelle: Foto: Ron Niebuhr
Anzeige

Den Startschuss gab die befreundete Feuerwehr Allenbüttel mit einem Abendessen am Freitag. Damit stimmten sich alle auf die Hauptattraktion des Jugendfeuerwehrfestes ein: die kunterbunte Spielemeile für Kinder und Eltern am Samstagnachmittag.

Jugendfeuerwehrwart Andre Bartram und die Nachwuchsbrandschützer hatten einen Spieleparcours aufgebaut mit Dosen- und Ringewerfen, Hüpfburg, Glücksrad und Schlauchkegeln. „Die Spielstationen haben wir mal selbst gebaut“, so Bartram. Neu dabei: Aus Regenrohren und Riesen-Lego-Steinen ein funktionierendes Leitungssystem bauen. Wer alle Stationen abgeklappert hatte, bekam einen Preis: „Die haben uns Geschäfte aus der Gemeinde überlassen“, sagte Bartram.

Am Samstagabend erlebten die Besucher das aus deutscher Sicht glückliche Ende des Elfmeter-Krimis gegen Italien. Dazu servierte die Feuerwehr den inzwischen Kultstatus genießenden „Griechischen Teller“. Gestern Vormittag klang die Sause mit dem Katerfrühstück im Haus der Vereine aus. „Für gewöhnlich sind 80 bis 90 Gäste dabei, manchmal auch etwas mehr“, sagte Bartram. Der Erlös des dreitägigen Festes fließt an die Jugendfeuerwehr: „Wir nutzen das Geld für Zeltlager oder für neue Jacken und Shirts“, sagte Bartram. Sein Dank galt allen Besuchern und Helfern.

rn

Ehra-Lessien. Mit dem Jubiläumsschützenfest anlässlich des 140-jährigen Bestehens des Schützenvereins sorgten die Schützen um Präsident Joachim Reissig am vergangenen Wochenende für einen krönenden Abschluss der diesjährigen Schützenfestsaison in der Samtgemeinde Brome.

06.07.2016

Gifhorn. Es war ein Abend, der in die Fußballgeschichte eingehen wird - und 600 Gifhorner Fans beim Public Viewing auf dem Marktplatz waren mit dabei. Mit 6:5 hat das deutsche Team nach einem Elfmeter-Krimi gegen Italien den Halbfinal-Einzug geschafft. Die Fanmeile tobte.

03.07.2016

Neubokel. Die Begeisterung im Neubokeler Festzelt kannte gestern Abend kurz nach 18 Uhr keine Grenzen mehr: Mit Hochrufen feierten die Schützen und deren Gäste den neuen König Rasmus Lutz.

02.07.2016
Anzeige