Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gleich zwei Tankstellenräubern droht in Kürze der Prozess
Gifhorn Gifhorn Stadt Gleich zwei Tankstellenräubern droht in Kürze der Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.08.2016
Tatort Total-Tankstelle: Für einen Überfall im Juni soll ein Gifhorner (40) verantwortlich sein. Quelle: Michael Franke (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

Am 24. Februar schlug ein Mobiles Einsatzkommando an der Braunschweiger Straße zu. Es nahm einen 39-Jährigen fest, dem nun insgesamt 14 Überfälle auf Tankstellen vorgeworfen werden, so Dr. Stefan Stodolkowitz, Sprecher des Landgerichts Lüneburg. Die drei letzten Taten hatten sich einen Tag zuvor in Soltau und Celle ereignet. „Der Prozess wird aller Voraussicht nach Anfang August vor der 2. Großen Strafkammer beginnen.“ Dem Gifhorner droht eine Haftstrafe mit einem Rahmen von drei bis 15 Jahren.

Nachdem am Montag, 20. Juni, die Total-Tankstelle an der Braunschweiger Straße in Höhe des Teves-Parkplatzes ausgeraubt worden war, schnappte die Gifhorner Polizei am 22. Juni einen 40-Jährigen aus Gifhorn. „Er befindet sich noch in Untersuchungshaft“, bestätigte Christina Pannek von der Staatsanwaltschaft Hildesheim auf AZ-Nachfrage.

In diesem Fall dauern die Ermittlungen weiterhin an, sagt Pannek. Einen Prozesstermin gebe es noch nicht. Klar sei nur, dass die Verhandlung bis spätestens Weihnachten starten muss - bei der Untersuchungshaft gelte eine Frist von sechs Monaten bis zum Prozessbeginn.

rtm

Gifhorn. Die Enttäuschung ist groß dieser Tage bei den Landwirten. Ertrag und Qualität bei der angelaufenen Getreideernte sind offenbar schlechter als gedacht.

01.08.2016

Gamsen. Ab sofort gilt in Gamsen die neue Vorfahrtregelung für Radfahrer am Kreisel Hamburger Straße. Gestern wurden die neuen Fahrbahnmarkierungen aufgebracht.

01.08.2016

Die Polizei in Wittingen sucht Zeugen zu bislang unbekannten Tätern, die in den vergangenen Tagen mehrere Tafeln des Waldlehrpfades in Knesebeck beschmiert haben. Geschädigt ist der örtliche Fremdenverkehrsverein.

29.07.2016
Anzeige