Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ortsrat plant den Haushalt für 2019
Gifhorn Gifhorn Stadt Ortsrat plant den Haushalt für 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 06.11.2018
Die Kästorfer Isetal-Grundschule: Im Etat 2019 stehen 158.900 Euro Aufwand für die Unterhaltung bereit. 176.500 Euro flossen in diesem Jahr – unter anderem für Fenster-Sanierungen. Quelle: Archiv
Kästorf

Beraten wurde über die Sanierung des Epiphanias-Kindergartens. Aber auch das Aufstellen eines Laubcontainers und die Seniorenweihnachtsfeier waren Themen.

159.000 Euro für die Isetal-Schule

Im Ergebnishaushalt sind auch 2019 rund 159.000 Euro für die Unterhaltung und Sanierung der Isetal-Schule eingeplant. 176.500 Euro standen laut Stadtverwaltung 2018 für die Kästorfer Schule bereit: Unter anderem wurden vier Fenster erneuert (11.600 Euro), weitere 3700 Euro wurden für Wartung und Pflege des EDV-Netzes ausgegeben.

Mit einem Aufwand von 398.000 Euro findet sich auch die Kita-Epiphanias im Ergebnishaushalt wieder. Das Geld wird unter anderem für die Fassaden-Instandsetzung, die Schließung der Haupteingangstür und einen Sonnenschutz benötigt.

Neue Außentreppe für die Kita

Ein Plus von 30.400 Euro gibt’s beim Verlustausgleich (Beitragsfreiheit und Tarifsteigerung). Im Finanzhaushalt sind für die Kita weitere 40.000 Euro eingeplant – für eine neue Außentreppe an der Südseite.

Weitere dicke Brocken im Ergebnishaushalt: Für die Unterhaltung der Sportanlage Kästorf stehen 107.400 Euro bereit, für die Gemeindestraßen 169.500 Euro und für die Wirtschaftswege 25.000 Euro.

Laubcontainer für Bürger

Zusätzliche Punkte auf der Tagesordnung: Ihr Herbstlaub sollen die Kästorfer einem bereit gestellten Laubcontainer entsorgen können.

Ferner soll es am 8. Dezember, 14.30 Uhr, eine Seniorenweihnachtsfeier mit Kaffeetafel im Dorfgemeinschaftshaus geben. Akteure der Kreismusikschule sind unter anderem dabei.

Von Uwe Stadtlich

Heinz-Hermann Salge, Beauftragter für Kriminalprävention in Gifhorn, gibt Tipps in Sachen Sicherheit. Heute geht es um die äußere Sicherung von Gebäuden.

06.11.2018

Sie stellten ihr Wissen über Erste Hilfe, technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung unter Beweis: 33 Feuerwehrleute aus Wilsche, Kästorf, Gamsen und Gifhorn haben die Truppmannprüfung absolviert.

06.11.2018

„Wir sind glücklich über diese Kooperation“, freuten sich Elke Wiegmann als Vorsitzende des Seniorenbeirats und Klaus Schindler, Vorsitzender der Senioren-Union der CDU. „Der Arbeiter-Samariter-Bund kann die Notfalldosen in einem Umfang unter die Leute bringen, den wir nie leisten könnten.“

06.11.2018