Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorns CDU will Disco-Taxi wiederbeleben
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorns CDU will Disco-Taxi wiederbeleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 10.12.2015
Kommt das Disco-Taxi wieder ins Rollen?: Die Gifhorner CDU möchte das Projekt für Jugendliche wiederbeleben. Quelle: Photowerk (Archiv)

„Die Jugendliche kommen sicher von A nach B, das Unfallrisiko sinkt“, zählt Reuter die wichtigsten Kritierien für die Reaktivierung des so genannten Disco-Taxis auf. Beim Runden Tisch sei CDU-Politiker Horst Ganz von Jugendlichen auf die Wiederbelegung des Projekts angesprochen worden. „Der Bedarf ist nach wie vor da“, hält Reuter die damalige Idee nach wie vor für gut.

„Es geht nun darum, die gesamte Initiative noch einmal zeitnah aufzumöbeln“, so Reuter. Ein Antrag, über den die CDU im Ausschuss für Familien und Soziales am 10. Dezember beraten lassen will, sieht vor, dass die Verwaltung die Auflage eines neuen Flyers mit den aktuell „angesagten“ Diskotheken - in Absprache mit Jugendlichen - nebst Fahr- und Eintrittspreisen auf den Weg bringt.

„Wir wollen alle Gifhorner Taxiunternehmen mit ins Boot holen“, erklärt Reuter. „Wir wollen versuchen, das Vorhaben möglichst kostenneutral umzusetzen“, so der Gifhorner CDU-Chef. Auch bei der Erstellung des Flyers könnten Sponsoren -Reuter denkt an Gifhorner Firmen - finanzielle Unterstützung leisten.

Gifhorns Disco-Taxi war 2010 ein Erfolgsmodell: Mehr als 150 Fahrgäste gab‘s damals pro Wochenende.

In Discotheken in Celle, Wolfsburg und Braunschweig gab‘s für die Gäste aus Gifhorn verbilligten Eintritt oder ermäßigte Getränke.

ust

Kreis Gifhorn. Diesel und Benzin sind so billig wie seit vielen Jahren nicht mehr. Das freut auch die Autofahrer im Landkreis Gifhorn.

12.12.2015

Kreis Gifhorn. Senioren bleiben immer länger selbständig im Straßenverkehr. Bis ins hohe Alter sitzen sie hinterm Steuer. Das ist im Grunde nicht verkehrt, sofern sich die Senioren mit dem Fahrzeug sicher bewegen. Die Gifhorner Kreisverkehrswacht widmet ihnen daher künftig ein spezielles Fahrsicherheitstraining.

09.12.2015

Blasmusik und Disco-Sound sind auch zukünftig im Gifhorner Bürgerschützensaal gestattet - allerdings nur, wenn die Fenster an der Südseite geschlossen sind. Das ist das Ergebnis einer Einigung, die am Mittwoch vor dem Braunschweiger Verwaltungsgericht erzielt wurde.

09.12.2015