Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorns BSK feiert rauschenden Frühlingsball
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorns BSK feiert rauschenden Frühlingsball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 19.03.2017
Mit dem Musikspaß Eldingen durch die Ballnacht: Die Tanzfläche beim BSK-Frühlingsball war gut besucht. Quelle: Michael Franke
Anzeige
Gifhorn

„Weil der Faschingsball nicht so lief - Kostümierungen sind halt nicht jedermanns Sache -, haben wir vor 36 Jahren einen Frühlingsball daraus gemacht. Und der ist immer gut besucht“, sagte Thomas Reuter, zweiter Vorsitzender des BSK. Major Karl-Heinz Krüger stellte in seiner Begrüßung auch fest: „Wir sind sehr angetan von der Beteiligung.“ Immerhin gehörte etwa ein Drittel der Tanzwütigen nicht zu den Schützen.

Krüger eröffnete mit seiner Frau Elisabeth den Tanz, und dann drängten sich die Paare auf dem Parkett.

„Walzer mögt ihr nicht so gerne“, stellte Klaus Peesel vom Musikspaß Eldingen fest, „da schunkelt ihr wohl lieber, statt zu tanzen.“ Aber alles andere ging.

Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann mit ihrem Mann Heinrich, Bürgermeister Matthias Nerlich, 20 Ratsmitglieder, ein großer Teil des Königshauses: Im BSK-Saal tummelte sich eine gewisse Prominenz, die im Laufe des Abends von Major Krüger zu einem Sektempfang im Clubraum geladen wurde, und bevor es dann richtig rund ging, kam die Formationsgruppe des Tanzsportclubs Gifhorn mit dem Kriminaltango und „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ für eine Showeinlage vorbei. „Unser Schatzmeister Detlev Puchalowitz tanzt dort auch mit“, erklärte Reuter die Zusammenhänge. Und da Puchalowitz wie auch Reuter seine Brötchen bei der Polizei verdient, lag die Auswahl der Tänze nahe.

Das Team des BSK-Saals um Werner Beilke sorgte im Clubzimmer mit einer kleinen Speisekarte gegen den großen Hunger vor, und erst in den frühen Morgenstunden ging nach einer stimmungsvollen Ballnacht das Licht im BSK-Saal aus.

tru

Am Samstagabend wurde ein 28-jähriger Wolfsburger auf einem Parkplatz an der Herzog-Franz-Straße in Gifhorn durch Messerstiche schwer verletzt. Ein bislang unbekannter Mann hatte mehrmals auf den 28-Jährigen eingestochen. Das Opfer wurde in einem Krankenhaus sofort notoperiert und befindet sich außer Lebensgefahr.

19.03.2017

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben unbekannte Täter in Gifhorn in der Maybachstraße einen kompletten Wohnwagen entwendet. Zuvor hatten sich die Diebe Zutritt zu dem umzäunten Stellplatz für Wohnwagen verschafft, auf dem das Fahrzeug geparkt war. Die Polizei hofft auf Zeugen.

19.03.2017
Gifhorn Stadt Umweltschonender Frühjahrsputz zum Weltwassertag - Wurzelbürste statt Grünbelag-Entferner

Der Weltwassertag am 22. März steht unter dem Motto „Abwasser“. Landrat Dr. Andreas Ebel, Wasserwirtschafts-Abteilungsleiter Otto Weichsler und Kreis-Mitarbeiter Johannes Malczak rufen alle Bürger dazu auf, beim Frühjahrsputz auf der Terrasse, im Garten und rund um das Haus keine Grünbelag-Entferner einzusetzen.

18.03.2017
Anzeige