Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner wundert sich: Wer vermisst Tauben?
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner wundert sich: Wer vermisst Tauben?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 26.09.2016
Seit einigen Wochen hat er Fütterungsgäste: Der Gifhorner Markus Seil fragt sich, wem die Tauben wohl gehören.
Anzeige

„Woher die Tauben kommen, weiß ich nicht“, hofft der Steinmetzmeister darauf, dass sich der Halter bei ihm meldet. „Sie wurden bestimmt bei einer Hochzeit aufgelassen und haben danach nicht mehr den Weg in ihren Schlag gefunden“, vermutet der tierliebe Gifhorner. „Die Tauben sind nicht beringt, darum ist es unmöglich, festzustellen, wem die Vögel gehören“, sagt Seil.

Jeden Morgen um 7.15 Uhr versorgt der Steinmetzmeister „sein Federvieh“ mit Enten- und Hühnerfutter aus gebrochenem Mais. „Seit ein paar Wochen sind die Tauben regelmäßig dabei“, sagt Seil.

Der Gifhorner hat bereits einer „Hochzeitstaube“ das Leben gerettet. „Sie wurde von einem Turmfalken gepackt - da habe ich Krach gemacht und der Greifvogel hat sie wieder fallen gelassen“, berichtet Seil. Die Taube sei in seinem Garten gefallen. Ein Tierarzt habe sie im Anschluss behandelt. „Inzwischen geht es ihr wieder besser“, sagt Seil.

Er bittet nun unter Tel. 05371-3634 um Hinweise zum Halter der Hochzeitstauben. „Irgendwer muss die Tiere doch vermissen“, wundert sich der Gifhorner.

ust

Gifhorn. Pilzsammler brauchen Geduld. Die späte Trockenheit hält den Waldboden mager. Doch Experte Detlef Emgenbroich macht Hoffnung.

28.09.2016

Gifhorn. Strahlender Sonnenschein und ein buntes Programm drinnen und draußen: Zahlreiche Eltern kamen mit ihren Sprösslingen zum Kinderfest am Gifhorner Klinikum.

25.09.2016

Gifhorn. Frischblechkur im Fuhrpark des Gifhorner THW: Es nahm am Samstag offiziell seinen neuen Lastwagen entgegen. Das Fahrzeug wird für die Fachgruppe Elektroversorgung im Einsatz sein.

25.09.2016
Anzeige