Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Gifhorner stirbt bei schwerem Unfall

Uelzen Gifhorner stirbt bei schwerem Unfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 4 bei Uelzen ist am frühen Sonnabendmorgen ein 44-jähriger Gifhorner in einem völlig zerstörten Fahrzeugwrack gestorben. Die Ursache für den Unfall ist den Polizeiangaben zufolge noch unklar.

Voriger Artikel
Weltkindertag: Auch Platzregen kann die Stimmung nicht vermiesen
Nächster Artikel
Unfall: Radlerin leicht verletzt

Tödlicher Verkehrsunfall: Ein 44-jähriger Gifhorner kollidierte mit seinem Wagen auf der B4 mit einem Lastwagen.

Quelle: Philipp Schulze

Der Gifhorner war laut Polizeiangaben am Sonnabend-morgen gegen 4.30 Uhr auf der B4 von Uelzen kommend in Richtung Gifhorn unterwegs. Zwischen dem Suderburger Kreisel und Breitenhees kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegen kommenden Sattelzug. Für den Lastwagenfahrer habe es keine Chance gegeben, den Unfall zu vermeiden, so die Polizei.

Der Autofahrer aus Gifhorn verstarb den Angaben der Beamten zufolge am Unfallort, der Sattelzugfahrer wurde leicht verletzt und ambulant im Uelzener Klinikum behandelt.

Für die Klärung der Unfall-Ursache wurde ein Verkehrsgutachter hinzugezogen. Die B4 blieb für die Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn bis 15.45 Uhr voll gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr