Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gifhorner bestaunen Autoklassiker

Gifhorn Gifhorner bestaunen Autoklassiker

Gifhorn. Wer Fahrzeugklassiker und Raritäten auf vier und zwei Rädern liebt, war am Samstag auf dem Parkplatz des Gifhorner Christinenstiftes an der Bromer Straße richtig: Auto-Koryphäe Hermann Brandes - besser als „HBN“ bekannt - hatte auf dem großzügigen Campus des Seniorenheimes erneut ein Oldtimer-Treffen auf die Beine gestellt.

Voriger Artikel
TV-Team filmt Hochzeit in Leiferde
Nächster Artikel
Abschluss: Mit Marschmusik durch die Stadt

Oldtimer-Treffen: Auf dem Parkplatz des Gifhorner Christinenstifts gab es zahlreiche Klassiker zu sehen.

Quelle: Uwe Stadtlich

Petrus hatte ein Einsehen und drehte rechtzeitig zu Beginn der Veranstaltung den Regenhahn zu. Schon knapp eine halbe Stunde nach dem Startschuss - die Autoschau ging von 13.13 bis 17.17 Uhr - standen dann die historischen Autos und auch Motorräder dicht an dicht auf der großen Parkfläche. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher bestaunten die motorisierten Schätze - darunter ein Glas 1300 GT (1966 in Dingolfing gebaut) und auch ein MGB GT (Baujahr 1975).

Zwischen den Fahrzeugreihen war Organisator Hermann Brandes, der auch regelmäßig zu Oldtimer-Treffen in Neuhaus an der B 188 einlädt, mit seinem schwarzen Spendenzylinder unterwegs und sammelte 353,69 Euro ein. „Dieses Mal geht das eingesammelte Geld an das Christinenstift“, erklärte Brandes. Bis zum Nachmittag hatte er trotz des herbstlichen Wetters rund 60 Teilnehmer gezählt. Für Musik sorgte das Duo „H&G Rald“.

Die Oldtimer-Treffen, die „HBN“ seit acht Jahren organisiert, haben sich inzwischen zu einem Selbstläufer entwickelt. In seinem E-Mai-Verteiler befinden sich bereits mehr als 600 Adressen von Autoenthusiasten aus der gesamten Region. „Beim Christinenstift macht‘s immer wieder Spaß - das Oldtimertreffen ist ein Erlebnis für die Heimbewohner“, ist Brandes zufrieden. Das nächste Treffen findet wieder in Neuhaus statt: am 3. September von 13.13 bis 17.17 Uhr.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr