Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner beim Donauschwimmen in Neuburg
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner beim Donauschwimmen in Neuburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.02.2017
Nur die Harten gehen in die Donau: Die Mitglieder der Gifhorner Wasserwacht konnten auch minus acht Grad Außentemperatur nicht schrecken.
Anzeige
Gifhorn

Bei dem Gedanken mag so mancher an wohltemperierte Duschen Gewöhnte unwillkürlich zu einer zusätzlichen Felldecke greifen: minus acht Grad Außentemperatur, 0,7 Grad Wassertemperatur der Donau, und dann noch doppelt so lange drin, weil es kaum Strömung gab. „Das was wir hier erlebt haben, hatten wir vorher noch nie“, berichtet Horst Kraemer von der DRK-Wasserwacht. Die war mit elf Leuten - drei Frauen, acht Männern - dabei, darunter vier Neulingen. „Alle vier haben gesagt: Nächstes Jahr wieder.“

Normalerweise dauere die Tour etwa eine halbe Stunde, diesmal eine knappe ganze, so Kraemer, der von Anfang an dabei ist. „Wir hatten keine Strömung, dafür Eisschollen. Es war ein ganz schöner Kampf.“ Und: „Diesmal mussten viele vorzeitig rausgeholt werden.“ Allerdings keiner von den Wasserwachtlern. „Die Gifhorner sind eben gut ausgestattet“, schmunzelte Kraemer.

Als waschechter Wasserwachtler kann er nur schwärmen: „Es war einfach ein geiles Erlebnis. Wenn man um die Kurve kommt am Schloss und Tausende einen bejubeln, das ist dann schon ein sagenhaftes Erlebnis.“

rtm

Der dauerfrostige Januar kam Gifhorns Feuerwehr äußerst gelegen. Zum ersten Mal konnte sie eine Eisrettung unter Echtbedingungen üben - auf dem Schlosssee statt auf einem Hallenboden.

30.01.2017

Mobilität wird ein Schwerpunktthema des Behindertenbeirates auch 2017 sein. Das sagte Hajo Hoffmann vom Vorstand beim Neujahrsbrunch der Institution im Saal des Bildungszentrums in Gifhorn.

29.01.2017
Gifhorn Stadt Erschreckend: die meisten Raser sind zwischen 18 und 22 Jahre alt - Nächtliche Geschwindigkeitskontrollen in Gifhorn

Aufgrund diverse Bürgerbeschwerden und eigener Beobachtungen postierten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag Beamte der Gifhorner Polizeiinspektion mit der Laserpistole an der Braunschweiger Straße in Gifhorn und an der Hauptstraße in Rötgesbüttel (Ortsdurchfahrt/B4). 

28.01.2017
Anzeige