Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Tafel freut sich über 10.000 Euro
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Tafel freut sich über 10.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Pfandgeld macht’s möglich: Lidl spendet der Gifhorner Tafel 10.000 Euro. Quelle: privat
Anzeige
Gifhorn

Die stattliche Summe von 10.000 Euro erhält Gifhorns Tafel vom Handelsunternehmen Lidl, das seit März 2008 den Bundesverband Deutsche Tafel unterstützt. „Wir haben uns um Fördermittel beim Bundesverband beworben und freuen uns darüber, dass es geklappt hat“, strahlt Edeltraud Sack, Leiterin der Gifhorner Tafel.

Die 10.000 Euro sollen in der Hauptsache dazu dienen, Kindern aus armen Familen ein gesundes Schulfrühstück anzubieten. „Mit unserem Frühstücksangebot möchten wir den Kindern die Bedeutung von bewusster Ernährung näher bringen und dazu beitragen, dass sich ihre schulischen Leistungen stabilisieren und verbessern“, so Sack.

Die Lidl-Spendensumme stamme aus der Pfandspende, erläutert Benjamin Bricke, Verkaufsleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Hildesheim. „Mit der Pfandspende können die Tafeln über die klassische Lebensmittelabgabe hinaus gezielt gefördert werden. Dass unsere Kunden dies in einem so großen Umfang unterstützen, ist für uns eine großartige Bestätigung der Zusammenarbeit“, freut sich Bricke.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt Gifhorn: Bebauungsplan Schlossgarten ist rechtskräftig - Projekt Cardenap-Mühle nimmt nächste Hürde

Wohnen und Einkaufen auf dem Areal der historischen Cardenap-Mühle: Das Projekt ist einen entscheidenden Schritt weiter gekommen.Die Verwaltung informierte den Stadtentwicklungsausschuss darüber, dass die Neufassung des Bebauungsplanes Schlossgarten nun rechtskräftig ist.

09.09.2017
Gifhorn Stadt Verwaltung legt aktuelle Zahlen vor - 1223 Asylbewerber im Landkreis Gifhorn

Im Landkreis Gifhorn leben derzeit 1223 Personen mit einem Leistungsanspruch nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

06.09.2017
Gifhorn Stadt Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten im Wahlkreis Gifhorn-Peine - Klaus-Dieter Schlottmann tritt für Bündnis C an

Obwohl er eigentlich seit zwei Jahren den Ruhestand genießt, unterrichtet er wegen der Personalnot zurzeit an zwei Tagen pro Woche angehende Maler und Lackierer an der BBS in Gifhorn: „Ich bin gerne Lehrer“, sagt Klaus-Dieter Schlottmann, der für Bündnis C – Christen für Deutschland in den Bundestag gewählt werden möchte.

06.09.2017
Anzeige