Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Gifhorner Straßenfußballer holen Bronze

Gifhorn Gifhorner Straßenfußballer holen Bronze

Sie sind die drittbesten von 18 Fußball-Teams aus Deutschland: Die Dirty Devils Gifhorn kamen mit Bronze von der Deutschen Meisterschaft der Wohnungslosen in Hamburg zurück.

Voriger Artikel
Aberwitziger Mehrkampf mit 15 bunten Disziplinen
Nächster Artikel
Stadt muss 340.000 Euro mehr fürs Bad einplanen

Straßenfußballer in Hamburg: Hier spielen die Dirty Devils aus Gifhorn gegen Acht auf Kraut aus Nürnberg.

Die acht Kicker hatten sich zum Ziel gesetzt, mit Platz zwei einen Rang besser zu sein als vergangenes Jahr im heimischen Gifhorn (AZ berichtete). Entsprechend getrübt war die Freude über die Platzierung, berichtet Betreuerin Ria Kuchta.
Der Regen vermasselte den Gifhornern das Turnier, so Kuchta. Nasser Plastikboden: „Unsere Spieler sind Techniker, die sind darauf nur noch rumgerutscht. Der dritte Platz geht so weit in Ordnung, weil man nicht so spielen konnte.“ Die Dirty Devils mussten sich im Halbfinale dem Kalandhof Celle geschlagen geben, der im Finale gegen Hannibals Erben aus Kiel verlor. Gifhorn errang Platz drei kampflos, weil der Gegner JWS Hannover wegen der Platzverhältnisse vorzeitig aufgab.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr