Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Moosweg: Haus in Flammen
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Moosweg: Haus in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 11.05.2018
Feuerwehr und Polizei im Einsatz: Dichter Qualm drang aus dem Dach des Hauses im Gifhorner Moosweg. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Gifhorn

Nachbarn hatten um 15.20 Uhr die Feuerwehr alarmiert. „Die fünf Bewohner hatten das Haus bereits von selbst verlassen“, berichtet die Polizei. Dichter Qualm drang aus dem Dach des Hauses im Moosweg als Polizei und Feuerwehr Gifhorn am Einsatzort eintrafen. Über die Drehleiter versuchten Atemschutzgeräteträger den Brandherd zu erreichen. Der Hauseigentümer musste durch Beamte zu seinem eigenen Schutz an weiteren Löschversuchen gehindert werden.

Vorsorglich waren die Teams zweier Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 200.000 Euro. Ob – wie von der Polizei vermutet – das Feuer durch eine Shisha entzündet wurde, werden wohl die Brandermittler heraus finden. Die Untersuchungen dauern an.

Von Hilke Kottlick

Großer traditioneller Open-Air-Gottesdienst im Schlosshof zu Himmelfahrt: Katholische und evangelische Kirchen luden jetzt wieder ein zu der besonderen Veranstaltung unter freiem Himmel. In der schönen Atmosphäre des Schlosshofes nutzten bei prima Wetter viele die Gelegenheit am Vormittag, teilzunehmen.

10.05.2018

Gifhorns Kinder sind einer akkuraten Ausstattung des neuen Niedrigseilgartens an der Flutmulde einen entscheidenden Schritt näher gekommen: Der Rotary Club Gifhorn-Wolfsburg hat dem Kinderschutzbund 3500 Euro dafür gespendet.

10.05.2018

Im Sexmobil-Prozess bleibt der 24-jährige Angeklagte bei seiner Version: Sein Arbeitskollege sei der wahre Täter. Jetzt sagten weitere Zeugen vor dem Landgericht Hildesheim aus. Das Opfer hingegen erschien nicht zur Verhandlung.

12.05.2018
Anzeige