Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Fans feuern die Lebenshilfe-Sportler an
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Fans feuern die Lebenshilfe-Sportler an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 09.06.2016
Tolle Unterstützung: Fans aus Gifhorn feuern in Hannover ihre Sportler bei den Special Olympics an. Quelle: Michael Franke
Anzeige

„Außerdem fahren wir an drei Wettkampf-Tagen in dieser Woche mit je 50 Beschäftigten unserer Werkstätten als Zuschauer mit Fan-Bussen zum Anfeuern nach Hannover“, erläutert Viktoria Müller von der Lebenshilfe.

Begleitet werden die Lebenshilfe-Fans dabei von Auszubildenden der Firma Egger. „Sie helfen bei der Betreuung unserer Beschäftigten während der Fahrt und vor Ort - und erleben diese Tage gemeinsam mit unserer Fans“, berichtet Müller.

Die Gesamtorganisation des Projekts liegt in den Händen von Marion Knapik, die gestern um 7.30 Uhr einen ersten Fan-Bus auf die Reise nach Hannover schickte. „Im Boccia gab‘s für uns am Mittwoch bereits eine Gold- und eine Bronze-Medaille“, strahlt Knapik. Auch im Basketball und Badminton treten die Gifhorner Teilnehmer - sie sind zwischen 18 und 62 Jahre alt - an.

Rund 4800 Athleten gehen in Hanover in 18 Sportarten und dem wettbewerbsfreien Angebot an den Start. Motto der Veranstaltung: „Gemeinsam stark“.

ust

Gifhorn. Die Stadt Gifhorn will die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum fördern. Dafür stehen im Haushalt 250.000 Euro bereit. Die Ratsfraktionen von CDU und ULG/FDP stellten am Mittwoch Eckwerte einer Förderrichtlinie vor, die in den politischen Gremien beraten werden sollen.

11.06.2016

Gifhorn. Die Parkplatzordnung an der Gifhorner Allerwelle wird neu geregelt. Für Gäste des Sport- und Freizeitbads und der Strandbar Cappucabana ändert sich gar nichts. Betroffen sind Nutzer des Wohnmobilstellplatzes und „Fremdparker“, die nicht das Bad besuchen.

11.06.2016

Gifhorn. In Kästorf war es soweit: Der DRK-Kreisverband Gifhorn und der DRK-Blutspendedienst NSTOB begrüßten einen besonderen Jubiläums-Blutspender, nämlich den 555.555. Spender im Landkreis Gifhorn.

08.06.2016
Anzeige