Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Eisbahn: Der Aufbau läuft
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Eisbahn: Der Aufbau läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 22.11.2018
Das Wintervergnügen kann bald losgehen: Auf dem Gifhorner Marktplatz hat der Aufbau der Eisbahn begonnen. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Es ist wieder soweit: Die Eröffnung des Gifhorner Weihnachtsmarktes steht kurz bevor – und auch in diesem Jahr wird’s wieder eine Eisbahn geben. Der Aufbau läuft bereits. Schlittschuh-Fans können am 28. November, ab 10 Uhr, erstmals ihre Runden drehen.

„Wir haben am Dienstag den Unterboden aufbauen lassen“, erklärt WiSta-Geschäftsführer Martin Ohlendorf, der für die Weihnachtsmarkt-Organisation verantwortlich zeichnet. Diese Arbeiten sei von Tischler Gerhard Jahn aus Neubokel erledigt worden.

Am Donnerstagmorgen rückten dann die „Eismacher“ an: Auf den hölzernen Unterbau kam die Eisfläche. „In Gifhorn kommt ein Kühl-Aggregat zum Einsatz, dass effizient und Energie sparend arbeitet“, erklärt Ohlendorf. Das Aggregat benötige 40 Prozent weniger Energie als Aggregate vergleichbarer Eisbahnen.

Tolle Premiere im letzten Jahr: Die Eisbahn wird wieder ein Highlight des Gifhorner Weihnachtsmarktes. Quelle: Sebastian Preuß Archiv

An der Flächengröße der Gifhorner Weihnachtsmarkt-Eisbahn hat sich nichts geändert: Die Fläche für das rutschige Wintervergnügen wird 10 mal 20 Meter groß sein.

Gifhorns Eisfläche auf dem Marktplatz entsteht übrigens schichtweise: Zuerst wird die Fläche mit Wasser befüllt – etwa 3,5 Zentimeter hoch und dann tiefgefroren. Auf diese Schicht kommen erneut weitere 3,5 Zentimeter Wasser.

„Die ganze Eisfläche muss dann erst einmal aushärten und komplett durchfrieren“, sagt Ohlendorf.

Die Gifhornerinnen und Gifhorner können beim Weihnachtsmarkt 2018 auch einen spannenden Wettbewerb auf der Eisfläche erleben: Die WiSta lädt zum Eisstockschießen ein – Turniere sind am Mittwoch, 5. Dezember, und am Samstag, 8. Dezember, geplant.

Firmen, Nachbarschaften, Familien, Freundeskreise und Vereine, die den Wanderpokal erobern wollen, können sich bei der WiSta melden: unter Tel. 05371-6180890 oder E-Mail info@wista-gifhorn.de.

Von Uwe Stadtlich

Beim neuen Rewe-Markt in der Gifhorner Südstadt ist es zu Bauverzögerungen gekommen. Somit eröffnet er erst im kommenden Jahr. Der Monat steht schon fest.

25.11.2018

Der geplante Hospiz-Neubau für Gifhorn ist einen entscheidenden Schritt voran gekommen – Pläne und ein Modell des Hauses wurden jetzt präsentiert.

25.11.2018
Gifhorn Stadt The Voice of Germany-Sieger - Andreas Kümmert kommt nach Gifhorn

Er war mit seinen Auftritten bei der dritten Staffel bei The Voice of Germany der Star schlechthin – im nächsten Jahr tritt Andreas Kümmert in Gifhorn im Rahmen des Unser Aller Festivals auf. Das freut Landrat Dr. Andreas Ebel ganz besonders.

22.11.2018