Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gifhorner Bergstraße „ist das Nadelöhr“

Ausschuss für Stadtentwicklung Gifhorner Bergstraße „ist das Nadelöhr“

Wie steht‘s um die Verkehrssituation auf der Gifhorner Bergstraße, wenn dort alle Bauprojekte realisiert werden? Diese Frage diskutierte angesichts der schlimmsten Befürchtungen der Anwohner am Donnerstag der Ausschuss für Stadtentwicklung. Konkrete Angaben könnten aber jetzt noch nicht gemacht werden, sagte Verkehrsplaner Oliver Bley.

Voriger Artikel
Dank Oldtimer-Treffen: Mehr als 5000 Euro für Eddy Gutknecht
Nächster Artikel
Zu wenige Kontrollen des Zolls? Dehoga-Chef wehrt sich

Bergstraße in Gifhorn: Die Verkehrssituation war am Donnerstag Thema im Ausschuss für Stadtplanung. Die Anlieger haben die schlimmsten Befürchtungen.

Quelle: Dietmar Tonagel

Gifhorn. Im Zuge aller bisher genehmigten Vorhaben wie etwa La Patria oder dem Wohnungsbau an der ehemaligen Krankenhauseinfahrt sei auch die Verkehrssituation untersucht worden. Und die bescheinigten der Straße eine gute Leistungsfähigkeit. Noch keine Aussagen könnten zu den Entwicklungen im Zuge der Bebauung des alten Klinikum-Geländes gemacht werden. Das sei erst möglich, wenn die genauen Nutzungen feststehen. Und die kenne die Verwaltung noch gar nicht, weil es noch keinen Bauantrag gebe. Deshalb könne auch noch gar nicht gesagt werden, ob ein bereits in die Diskussion geworfener zusätzlicher Kreisel an der ehemaligen Klinikums-Einfahrt positive Auswirkungen habe.

Und mit der Bebauung des alten Klinikum-Areals ist das Ende der Fahnenstange wohl noch nicht erreicht. Denn: Auch auf dem ehemaligen Krankenhaus-Parkplatz nördlich der Bergstraße im östlichen Anschluss an La Patria ist eine Bebauung möglich. „Die Bergstraße ist das Nadelöhr. Eine andere Zufahrtsmöglichkeit gibt es für das Klinikum-Areal nicht“, befand Ausschuss-Vorsitzender Gunther Wachholz.

Wie Susanne Hämpke vom Fachbereich Stadtplanung mitteilte, würden zu allen Projekten auch die Auswirkungen auf den Verkehr untersucht. „Nichts kann einfach so umgesetzt werden“, sagte sie. Und der Ausschuss war sich einig, dass er ebenfalls ein Auge darauf haben werde.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr